. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Schwerverletzter nach Schussabgabe in Hattingen - Ergänzungsmeldung

21.03.2016 - 11:18 | 1422349



(ots) - Wie bereits berichtet (Meldung vom 19.03.2016) kam
es am späten Abend des 18.03.2016 zu einer Schussabgabe in einem
Mehrfamilienhaus in Hattingen, bei dem ein 35-jähriger Mann durch
einen Brustschuss schwer verletzt wurde. Zunächst konnte ein
versuchtes Tötungsdelikt nicht ausgeschlossen werden. Die
Ermittlungen der Hagener Mordkommission haben mittlerweile ergeben,
dass es sich bei der Tat um ein Unfallgeschehen handelt.

Der 45-jährige Wohnungsmieter hat während einer Feier in seiner
Wohnung seinen drei Gästen seine illegal erworbene scharfe
Schusswaffe zeigen wollen. Zu diesem Zeitpunkt waren alle beteiligten
Personen erheblich alkoholisiert. Bei der Vorführung der Waffe hat
sich nach derzeitigem Ermittlungsstand ein unbeabsichtigter Schuss
gelöst, der einen 35-jährigen Mann in die Brust traf. Dieser musste
schwerverletzt in eine Bochumer Spezialklinik eingeliefert werden,
wo er sich derzeit noch zur stationären Behandlung befindet. Sein
Gesundheitszustand ist stabil.

Polizeibeamte fanden in der Wohnung des Mieters Betäubungsmittel
in nicht unerheblichen Mengen. Er wurde festgenommen und einem
Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ einen Haftbefehl wegen
Verstoßes gegen das Betäubungsmittel- und Waffengesetz.

Im Zuge der ersten polizeilichen Ermittlungen wurden auch die
beiden anderen Gäste der Feier (beide ebenfalls 45 Jahre alt)
festgenommen. Diese konnten nach polizeilicher Vernehmung
mittlerweile wieder entlassen werden.




Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Tino Schäfer
Telefon: 02331/986 15 12
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen(at)polizei.nrw.de

www.facebook.com/polizei.nrw.ha


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1422349

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Hagen

Ansprechpartner: POL-HA
Stadt: Hagen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Lullusfest Bad Hersfeld
Straßenverkehrsgefährdung - Zeugenaufruf
Ludwigshafen - Mikrowelle löst Brand in Asysbewerberunterkunft aus
Mehrere Einsätze für die Feuerwehr
Verkehrsunfall auf der Autobahn

Alle SOS News von Polizei Hagen

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de