. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Erneute Warnung vor betrügerischen Teppichhändlern

23.03.2016 - 13:27 | 1424151



(ots) - Aktuell sind der Hagener Polizei erneut Fälle von
betrügerischen Teppichhändlern bekannt geworden. Dabei ist die Masche
immer die Gleiche: Unbekannte Männer rufen bei Senioren an und geben
sich als Vertreter eines Hagener Teppichunternehmens aus. Sie
kündigen für einen Tag später ihr Kommen an und wollen langjährigen
Kunden einen Teppich schenken. Bei ihrem Besuch verlangen die
Betrüger dann für den mitgebrachten minderwertigen Teppich einen
dreistelligen Bargeldbetrag und sichern einen zweiten Besuch zu. Dann
soll angeblich der geschenkte Teppich überreicht werden. Zu einem
solchen Besuch kommt es dann nicht mehr und die Betrüger suchen das
Weite. In der zurückliegenden Woche sind der Polizei Hagen mehrere
solcher Fälle bekanntgeworden. Gutgläubige Senioren bezahlten viel
Geld für einen fast wertlosen Teppich und bekamen im Anschluss kein
Geschenk. Die Polizei Hagen rät dazu, solche Anrufe zu ignorieren und
keine Termine zu vereinbaren. Lassen Sie ebenfalls keine fremden
Personen in Ihre Wohnung und rufen Sie bei Verdachtsfällen immer die
Polizei unter dem Notruf 110 an.




Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Tino Schäfer
Telefon: 02331/986 15 12
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen(at)polizei.nrw.de

www.facebook.com/polizei.nrw.ha


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1424151

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Hagen

Ansprechpartner: POL-HA
Stadt: Hagen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Wohnwagen abgebrannt - Zeugen gesucht
Unerlaubte Gleisüberschreitungen an Haupt- und Ostbahnhof: Ursache jeweils Alkohol
(Sulz am Neckar) Geldspielautomaten aufgebrochen (21.01.-22.01.2020)
Unfall beim Abbiegen
Marl: Zusammenstoß auf der Kreuzung Goethestraße/Schillerstraße

Alle SOS News von Polizei Hagen

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de