. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und der Bundespolizeiinspektion Karlsruhe:

Mutmaßlicher Taschendieb in Untersuchungshaft

01.04.2016 - 12:11 | 1428574



(ots) - Ein 30-jähriger Deutscher steht im dringenden
Verdacht, am Mittwoch zwei Männer in einem Fernreisezug bestohlen zu
haben. Gegen ihn wurde Haftbefehl wegen räuberischen Diebstahls
erlassen.

Die beiden Geschädigten im Alter von 24 und 25 Jahren schliefen im
Zug und bemerkten zunächst nichts von dem Diebstahl. Als sie
aufwachten, stellten sie jedoch fest, dass ihre Handys sowie ein
Geldbeutel entwendet worden waren.

Einer der Reisenden wollte daraufhin den Diebstahl beim
Zugbegleiter melden. Im Zwischenabteil fiel ihm der Tatverdächtige
auf, der eine Karte aus dem zuvor entwendeten Geldbeutel in der Hand
hielt. Weiterhin bemerkte der Geschädigte, dass der Mann zwei Handys
in seinen Socken versteckt hatte. Er hielt den Taschendieb daraufhin
fest und verständigte die Bundespolizei. Bis zum Eintreffen der
Beamten wurde der Geschädigte vom Tatverdächtigen massiv bedroht.

Im Hauptbahnhof Karlsruhe wurde der dreiste Dieb durch Beamte der
Bundespolizei vorläufig festgenommen. Bei der Durchsuchung wurden die
entwendeten Handys aufgefunden. Der Geldbeutel konnte nicht
festgestellt werden. Eine Absuche des Zuges verlief ebenfalls
negativ.

Der 30-Jährige ist bereits mehrfach wegen Diebstahls sowie
Körperverletzung, Nötigung und Bedrohung polizeilich in Erscheinung
getreten. Da er einen Atemalkoholwert von über 1,6 Promille hatte,
wurde er zunächst von einem Polizeiarzt untersucht, der die
Gewahrsamsfähigkeit bestätigte.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe wurde der Mann dem
Haftrichter vorgeführt und im Anschluss in eine Justizvollzugsanstalt
eingeliefert.




Rückfragen bitte an:

Dr. Tobias Wagner, Staatsanwaltschaft Karlsruhe
Carolin Bartelt, Bundespolizeiinspektion Karlsruhe


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1428574

Kontakt-Informationen:
Firma: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

Ansprechpartner: BPOLI-KA
Stadt: Karlsruhe

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Verkehrsunfall mit zwei leicht verletzten Personen und hohem Sachschaden
Wetter - bisher mehrere Einsätze am Wochenende
(1468) Versammlungsgeschehen am 19.10.2019 - Bilanz der Polizei
Fußballspiel in der Regionalliga West zwischen dem SC Rot - Weiß Oberhau-sen und dem SV Rödinghausen am 19.10.2019, 14:00 Uhr im Stadion Nieder-rhein
Vollbrand eines Ford C-Max

Alle SOS News von Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de