. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Massive Dieselspur auf Ender Talstraße am Abend - Drei Einsätze für die Feuerwehr am Dienstag

06.04.2016 - 12:16 | 1431326



(ots) - Die Freiw. Feuerwehr Herdecke musste am Dienstag
dreimal ausrücken. Gegen 8:22 Uhr wurde dem Rettungsdienst bei einem
neurologischen Notfall Tragehilfe in der Eichendorffstraße geleistet.

Eine Ölspur wurde wieder einmal um 17:12 Uhr aus dem Kleffweg
gemeldet. Die Feuerwehr war hier letzte Woche schon zweimal im
Einsatz. Diesmal konnte auch der Verursacher, der vermutlich auch für
die letzten Einsätze verantwortlich ist, ausgemacht werden. Die
Ölspur wurde abgestreut. Sieben Feuerwehrangehörige waren 60 Minuten
im Einsatz.

Eine weitere Ölspur wurde um 19:27 Uhr von der Ender Talstraße
gemeldet. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte wurde festgestellt, dass
die Ender Talstraße (von der Abfahrt Krankenhaus, Fahrtrichtung
Wetter) sowie die Gederner Straße (bis zum Stadtgebiet Wetter) mit
Diesel kontaminiert war. Auch auf Wetteraner Stadtgebiet zog sich die
Spur weiter in Richtung Wengern. Auch die Feuerwehr Wetter war im
Einsatz. Die Einsatzleitungen beider Städte haben sich daraufhin kurz
abgestimmt.

Aufgrund der starken Intensität der Spur und im Hinblick der
Eigensicherheit der Einsatzkräfte musste die Ender Talstraße komplett
gesperrt werden. "Gerade im Bereich der Sägemühle war die Straße sehr
stark kontaminiert. Die Eigensicherheit der eingesetzten Kräfte stand
bei dieser notwendigen Maßnahmen im Vordergrund", so der
Einsatzleiter der Feuerwehr Herdecke.

Die Spur wurde von einem Löschzug der Feuerwehr sowie von einer
Gruppe des Technischen Hilfswerks abgestreut. Eine Kehrmaschine nahm
das kontaminierte Bindemittel wieder auf.

Der Verursacher aus Wetter ist bekannt. Sein Fahrzeug war zuvor zu
einer Reparatur in einer Herdecker Werkstatt. 15 ehrenamtliche
Einsatzkräfte der Feuerwehr, 7 ehrenamtliche Mitglieder des
Technischen Hilfswerks und zwei Polizeibeamte waren über 2,5 Stunden


im Einsatz.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Herdecke
Pressestelle
Christian Arndt
Telefon: +49 (0)163 86 11 240
E-Mail: christian.arndt(at)feuerwehr-herdecke.de
www.feuerwehr-herdecke.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1431326

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Herdecke

Ansprechpartner: FW-EN
Stadt: Herdecke



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr -Zeugen gesucht -
Präventionsaktion zur Bekämpfung des Wohnungseinbruchsdiebstahls (Einladung zum Pressegespräch)
Verkehrsunfall in Alsfeld
Fahndung nach neunjährigem Jungen in Rostock
Eine Person bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Alle SOS News von Feuerwehr Herdecke

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de