. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Angriffe auf Polizeibeamte bei Fußballbegegnung

09.04.2016 - 19:28 | 1433283



(ots) - Im Rahmen der Fußballbegegnung VfB Stuttgart -
FC Bayern München kam es in der Anreisephase zu einem Zwischenfall am
Bahnhof Bad Cannstatt. Ca. 400 Gästefans fuhren nach Ankunft am
Hautbahnhof in einer S-Bahn der Linie S1 in Richtung Haltepunkt
Neckarpark. Beim Halt am Bahnhof Bad Cannstatt stürmten ca. 50
Personen aus der Bahn und versuchten zur Stuttgarter
Fananhängerschaft durchzudringen. Dabei überschritt die Mehrheit der
Personen die Gleise, weshalb der Bahnhof wenige Minuten vollständig
gesperrt werden musste. Bundes- und Landespolizeibeamte verhinderten
anschließend einen Kontakt zwischen den rivalisierenden
Fangruppierungen, wobei es zu Fußtritten und Faustschlägen gegen die
Einsatzkräfte kam. Sechs Beamte beider Behörden wurden dabei leicht
verletzt, blieben jedoch weiterhin dienstfähig. Um die Angriffe zu
unterbinden kam es zum Einsatz des Schlagstockes. Anschließend wurde
die Begleitung der Gastfangruppierung zum S-Bahnhaltepunkt Neckarpark
in der S1 fortgesetzt. Im weiteren Verlauf kam es im
Zuständigkeitsbereich der Bundespolizei zu keinen weiteren
Zwischenfällen (Stand: 19:15 Uhr). Ein 27-jähriger Tatverdächtiger
konnte durch Beamte der Landespolizei während des Spiels vorläufig
festgenommen werden und wurde nach Rücksprache mit der
Staatsanwaltschaft Stuttgart wieder auf freien Fuß gesetzt. Die
Bundespolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts des
Landfriedensbruchs, der gefährlichen Körperverletzung und der
Beleidigung aufgenommen.




Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Stuttgart
Jonas Große
Telefon: 0711 / 870 - 350
E-Mail: bpoli.stuttgart.oea(at)polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
http://www.twitter.com/bpol_bw


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1433283

Kontakt-Informationen:
Firma: Bundespolizeiinspektion Stuttgart

Ansprechpartner: BPOLI S
Stadt: Stuttgart

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Tiefflieger auf dem Polizei-Radar - #polsiwi
Weil im Schönbuch: 23-Jähriger löst Polizeieinsatz aus
Münster-Eppertshausen: Kripo ermittelt nach Wohnungseinbrüchen
Geldern - Unfallflucht
Gesuchte 34-Jährige festgenommen: Strafvollstreckung wegen Erschleichen von Leistungen

Alle SOS News von Bundespolizeiinspektion Stuttgart

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de