. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

OT-Oestertal. Schwerer Verkehrsunfall auf der L 696.

13.04.2016 - 08:00 | 1435388



(ots) -
Zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Landstraße L 696 oberhalb
des Einlaufes der Oestertalsperre, rückten vergangene Nacht gegen
00:45 Uhr die Kräfte der hauptberuflichen Wache aus. "Verkehrsunfall
mit unklarer Lage" lautete die Erstmeldung für die ausrückenden
Einsatzkräfte, welche zunächst mit Hilfeleistungslöschfahrzeug,
Drehleiter und Rettungswagen zur Unfallstelle ausrückten. Vor Ort
angekommen erwarteten Polizei und Feuerwehr ein wahres Trümmerfeld.
Offensichtlich aus Richtung Herscheid kommend hatte sich ein PKW
(vermutlich Fiat Multipla) mehrfach überschlagen und war mitten auf
der Landstraße zum Stehen gekommen. Der Fahrer des PKW lag bei
Eintreffen außerhalb seines Fahrzeuges und wurde umgehend von den
Rettungskräften erstversorgt. Da der Verdacht auf lebensbedrohliche
Verletzungen bestand, wurde umgehend der Notarzt nachgefordert. Ein
zunächst angeforderter Rettungshubschrauber wurde auf Grund der
verlängerten Flugdauer für einen nachtflugtauglichen Hubschrauber
wenig später wieder abbestellt, da ein umgehender Transport auf Grund
der Verletzungen zur Weiterbehandlung in einem Krankenhaus
unabdingbar war. Der Verletzte wurde nach notärztlicher Versorgung
dem Klinikum Lüdenscheid zugeführt. Die Feuerwehr suchte um die
Unfallstelle herum nach eventuell weiteren Verletzten ab, stellte
derweil den Brandschutz an der Einsatzstelle sicher und leuchtete
umfangreich aus. Umfangreich gestalteten sich im weiteren Verlauf
auch die Unfallaufnahme und Aufräumarbeiten von Polizei und
Feuerwehr. Auf Grund der Länge der Schadensmerkmale und Spuren,
welche Aufschluss zum Unfallhergang geben könnten, musste die
Feuerwehr mit mehreren Beleuchtungsgeräten ausleuchten, außerdem
wurde die Drehleiter der Feuerwehr für ein Bildgebungsverfahren der
Polizei eingesetzt. Erst gegen 04:00 Uhr konnten die Kräfte der


Feuerwehr wieder in die Wache einrücken.

Zur Unfallursache und zur entstandenen Sachschadenshöhe kann die
Feuerwehr keine Auskunft erteilen.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Plettenberg
Thomas Gritschke
Pressestelle
Feuer- und Rettungswache Plettenberg
Am Wall 9a
58840 Plettenberg
Telefon: 02391- 923 400
E-Mail: pressestelle(at)feuerwehr-plettenberg.de
http://www.feuerwehr-plettenberg.de/
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1435388

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Plettenberg

Ansprechpartner: FW-PL
Stadt: Plettenberg

Keywords (optional):
unfall,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen auf der B111 bei Lühmannsdorf (LK VG)
Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Fahrzeugführerin
Person hinter verschlossener Tür
Öffentlichkeitsfahndung nach dem 57-jährigen Helmut Höner aus Gelbensande
190721-7. Eine schwerverletzte Frau bei Verkehrsunfall mit E-Scooter in Hamburg-Altstadt

Alle SOS News von Feuerwehr Plettenberg

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de