. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Kellerbrand in einem Hochhaus fordert 22 Verletzte

13.04.2016 - 08:38 | 1435407



(ots) - Gegen 17:00 Uhr wurde die Feuerwehr Dortmund in
die Geßlerstraße alarmiert. Dort kam es aus bisher noch ungeklärter
Ursache zu einem Brand im Keller. Durch das Feuer wurde in dem
achtgeschossigen Mehrfamilienhaus der Treppenraum komplett verraucht.

Bei dem Versuch durch den bereits verrauchten Treppenraum das
Freie zu erreichen, wurden zwei Mieter einer höher gelegenen Wohnung
schwer verletzt. Die 25-jährige Frau und der 26-jährige Mann wurden
von den ersteingesetzten Atemschutztrupps bewusstlos im Treppenraum
gefunden, aus dem Haus gebracht und an den Rettungsdienst übergeben.
Schwer verletzt wurde die junge Frau nach erfolgreicher Reanimation
einem Dortmunder Krankenhaus zugeführt. Der ebenfalls schwer
verletzte junge Mann musste mit einem Hubschrauber in eine
Düsseldorfer Spezialklinik mit Druckkammer geflogen werden.

Während eine 88-jährige bettlägerige Frau ebenfalls mit einem
Rettungswagen in ein Dortmunder Krankenhaus transportiert werden
konnte, wurden weitere 17 Mieter aus dem Haus vor Ort betreut. Ihnen
wurden zum Teil Blutproben entnommen und auf Rauchgasvergiftung
untersucht. Es brauchten aber keine weiteren Personen einem
Krankenhaus zugeführt werden. Für die Untersuchungen und die
Versorgung der weiteren Bewohner des Hauses stand der Betreuungs-Bus
der Feuerwehr Dortmund und ein Bus der Stadtwerke zur Verfügung.

Einige der 80 gemeldeten Personen in dem Haus wurden über
Drehleitern und tragbare Leitern aus ihren Wohnungen geholt. Andere
wurden unter zu Hilfenahme von Rauchschutzmasken über den Treppenraum
in Sicherheit gebracht.

An dem fast vierstündigen Einsatz waren circa 60 Brandschutzkräfte
sowie 35 Rettungsdienstkräfte im Einsatz.

Weil die Stromversorgung unter dem Brand gelitten hat und auch die
Gaszufuhr abgesperrt werden musste, wurde durch den Einsatzleiter das


Haus für nicht mehr bewohnbar erklärt. Wann die Bewohner wieder
zurück in ihren Wohnungen können, hängt auch von der Reinigung des
Hausflurs ab.

Die Brandursache wir nun von der Polizei ermittelt.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Dortmund
Oliver Körner
Telefon: 0231) 845 - 5000
E-Mail: 37pressestelle(at)stadtdo.de
www.feuerwehr.dortmund.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1435407

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Dortmund

Ansprechpartner: FW-DO
Stadt: Dortmund

Keywords (optional):
brand,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

In Schlangenlinien gefahren - stark alkoholisiert
Raiffeisen Tankstelle in Hankau fällt Einbrechern zum Opfer
Darmstadt: Trio beim versuchten Fahrraddiebstahl ertappt
Nachtragsmeldung zurÖffentlichkeitsfahndung!
Seelze: Vermisster Senior wohlbehalten aufgefunden

Kofinanzierungshilfe für Sanierung des Freizeitzentrums in Neukalen

Alle SOS News von Feuerwehr Dortmund

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de