. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

(Mainz) A61 am Wochenende voll gesperrt - Polizei zieht positive Bilanz

17.04.2016 - 21:37 | 1438074



(ots) -
Bereits zwei Stunden vor der Vollsperrung war das geringe LKW und
PKW Aufkommen auffällig. Gegen 16:30 Uhr betrug der Rückstau auf der
BAB 61 in FR Norden, Höhe AS Stromberg, etwa einen Kilometer, fast
ausschließlich PKW-Verkehr. LKW, die in die Sperrung gefahren sind,
waren ausschließlich LKW mit ausländischen Kennzeichen. Gegen 18.43
Uhr wurden Radfahrer auf der A61 im Bereich Rheinböllen gesichtet und
gegen 19.45 Uhr zwei Personen mit Hund, ebenfalls auf der gesperrten
Autobahn. Alle Personen haben die Strecke ohne Zwischenfälle
verlassen. Auf der für den LKW-Verkehr gesperrten B9 sind vereinzelt
LKW gefahren. Die Umleitungsstrecke zwischen Rheinböllen und
Stromberg funktionierte nahezu reibungslos.

Die Nacht vom 16.04. auf 17. 04.2016 verlief ohne besondere
Vorkommnisse. Auf der BAB war bis etwa 10:30 Uhr nur mäßiger Verkehr
Richtung Norden und nahezu kein LKW-Verkehr zu registrieren.

Die L 214 zwischen Rheinböllen und Stromberg war deutlich mehr
befahren. Es handelte sich allerdings überwiegend um Fahrzeuge aus
der Region und nahezu keinen LKW. Im Bereich der B9 fand bis etwa.
10:30 Uhr kaum Verkehr statt. Ab etwa 11:00 Uhr begannen
Staubildungen an der AS Stromberg und der L 214 im Bereich Stromberg
aufgrund zunehmenden PKW-Verkehrs. LKWs waren nicht problematisch.
Regelungsbedarf ergab sich ausschließlich an der AS Stromberg, da die
U-Strecke über Warmsroth und Daxweiler (genannt die Perle des
Hunsrücks) zu wenig genutzt, während Stromberg sehr stark befahren
wurde.

Baufirma liegt bis jetzt gut im Zeitplan, allerdings ist nicht mit
einer Öffnung der Autobahn vor 22.00 Uhr zu rechnen.




Rückfragen bitte an:

Verkehrsdirektion Mainz

Telefon: 06732-912-0
http://s.rlp.de/POLVDMZ

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der


Quelle zur Veröffentlichung frei.
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1438074

Kontakt-Informationen:
Firma: Verkehrsdirektion Mainz

Ansprechpartner: POL-VDMZ
Stadt: Wörrstadt

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Verkehrsdirektion Mainz

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de