. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Mehrere Feuerwehreinsätze im Stadtgebiet / Unruhiger Nachmittag für die Dortmunder Brandschützer

18.04.2016 - 17:19 | 1438987



(ots) - Dortmund: Gleich mehrere Einsätze hintereinander
bzw. parallel forderten am Montagnachmittag die Dortmunder Feuerwehr.
Kurz vor 13 Uhr schrillten zum ersten Mal die Alarmglocken und die
Einsatzkräfte rückten Richtung Huckarde zu einem Unfall mit einer
Stadtbahn aus. Am Haltepunkt Huckarde Busbahnhof kam es zu einem
Unfall mit einer Stadtbahn, bei der eine Person erfasst und schwer
verletzt wurde. Weiterhin musste auch der Fahrer der Stadtbahn, der
leicht verletzt wurde, rettungsdienstlich versorgt sowie zwei
weibliche Augenzeugen betreut werden. Ein für den Unfall vorsorglich
alarmierter Rettungshubschrauber wurde nicht eingesetzt werden.

Nachdem alle Einsatzkräfte wieder eingerückt waren, ging gegen
14:45 Uhr die Meldung einer Gasausströmung im Ortsteil Marten in der
Rettungsleitstelle an der Steinstraße ein. Ein Bagger hatte bei
Erdarbeiten eine Gas- und eine Wasserleitung zerstört, sodass Gas
deutlich hörbar an der Schadensstelle austrat. Eine angrenzende Firma
wurde unverzüglich geräumt und Messungen zur Feststellung der
Gaskonzentration durchgeführt. Da sich die Einsatzstelle im Freien
befand, verflüchtigte sich das Erdgas zügig, sodass keine akute
Explosionsgefahr bestand. Um den Gasaustritt zu stoppen setzte der
Energieversorger schließlich einen Montagetrupp ein, der die
Gasleitung abschieberte.

Fast parallel löste dann gegen 15 Uhr die Brandmeldeanlage am
Uni-Chemie-Gebäude an der Otto-Hahn-Straße aus. Ein Anrufer aus dem
Unigebäude meldete zusätzlich der Einsatzleitstelle eine
Rauchentwicklung in einem Chemieunterrichtsraum, sodass durch die
Einsatzzentrale ein sogenannter Objektalarm ausgelöst wurde. Bei
Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stellte sich schließlich schnell
heraus, dass die Rauchentwicklung von einem fehlgelaufenden Versuch
ausgegangen war und dadurch die Brandmeldeanlage ausgelöst wurde.


Nach kurzer Belüftung des Chemieraumes konnten alle Personen das
Gebäude wieder betreten und der Unterricht ungehindert fortgeführt
werden.

Im Einsatz befanden sich mehrere Einheiten von Berufs- und
Freiwilliger Feuerwehr, die Spezialeinheit für Umweltschutz und
Bergung sowie der Rettungsdienst.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Dortmund
Pressesprecher
André Lüddecke
Telefon: (0231) 845 - 5000
E-Mail: 37pressestelle(at)stadtdo.de
www.feuerwehr.dortmund.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1438987

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Dortmund

Ansprechpartner: FW-DO
Stadt: Dortmund

Keywords (optional):
unfall, brand,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landkreis Kassel: Sprengung eines Geldautomaten in Baunatal-Hertingshausen
Zimmerbrand im Hotel - zwei schwerverletzte Gäste - Polizist verletzte sich bei Rettung
Nachtragsmeldung: Südlohn - Schwerer Verkehrsunfall
Viernheim/Kreis Bergstraße: Fahrzeug überschlägt sich nach Zusammenstoß mit Betongleitwand, Einsatz Rettungshubschrauber, eine Person leicht verletzt
Tätlicher Angriff und Beleidigung eines Asylbewerbers in 17217 Penzlin (LK MSE)

Alle SOS News von Feuerwehr Dortmund

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de