. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Meldung "Giebel droht einzustürzen"

22.04.2016 - 16:12 | 1441934



(ots) - Freitag, 22. April 2016 13:38 Uhr, Klever
Straße, Golzheim

Um 13:38 Uhr wurde der Leitstelle der Feuerwehr Düsseldorf
gemeldet, das ein Giebel eines viergeschossigen Wohnhauses auf der
Klever Straße in Düsseldorf-Golzheim einzustürzen droht.

Der Leitstellendisponent alarmierte daraufhin die örtlich
zuständige Feuerwache Münsterstraße, den Bauunfallzug und den Rüstzug
der Feuerwehr Düsseldorf, mehrere Führungsdienste der Feuerwehr sowie
den städtischen Rettungsdienst. Ebenso wurden das Bauaufsichtsamt und
der Bereitschaftsdienst der Stadtwerke alarmiert.

Die ersten an der Einsatzstelle eingetroffenen Kräfte brachten
alle Bewohner des Hauses in Sicherheit und erkundeten die Lage, es
stellte sich heraus, daß nicht der Giebel des Hauses einzustürzen
drohte, sondern eine Trennwand in einer Wohnung im vierten
Obergeschoß.

Die weiteren Erkundungen in der betroffenen Wohnung im vierten
Obergeschoß ergaben, daß über einen längeren Zeitraum unbemerkt
Wasser hinter eine Küchenzeile gelaufen ist. Dadurch hat der
Holzdielenboden nachgegeben, in Folge dessen ist eine Trennwand
zwischen Küche und Badezimmer gekippt. Eine an der Trennwand
montierte Gastherme ist ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen worden.
In der Decke der darunterliegenden Wohnung im dritten Obergeschoss
waren ebenfalls Risse zu sehen.

Zur Sicherheit wurden in den betroffenen Wohnungen die Zuleitungen
für Wasser, Gas und Strom abgesperrt.

Die betroffenen Wohnungen wurden von einem Statiker des
Bauaufsichtsamt geprüft. In Absprache mit ihm wurden die Wohnungen im
dritten und vierten Obergeschoss als nicht mehr bewohnbar eingestuft
und gesperrt. Die Mieter der beiden Wohnungen werden anderweitig
untergebracht. Nach rund zwei Stunden war der Einsatz für die 50
Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes beendet.






Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Düsseldorf
Pressedienst Feuerwehr Düsseldorf
Telefon: 0211.8920180
E-Mail: feuerwehr(at)duesseldorf.de
http://www.feuerwehr-duesseldorf.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1441934

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr D

Ansprechpartner: FW-D
Stadt: Düsseldorf



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall in Gronau
Groß-Umstadt: Von Unfallstelle geflüchtet/Polizei sucht Zeugen
Verkehrsunfallflucht
Feuerwehren bekämpfen Dachstuhlbrand in Schiffdorf
Pkw rollt gegen Schutzplanke

Alle SOS News von Feuerwehr D

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de