. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Pressebericht der PI Lahnstein vom 29.04.2016

29.04.2016 - 10:07 | 1445534



(ots) - Lahnstein Kennzeichenschilder entwendet

Eine böse Überraschung erlebte der Besitzer eines VW -Golf am
frühen Morgen des vergangenen Donnerstag, denn als er um 04:30 Uhr
mit seinem PKW zur Arbeit fahren wollte, stellte er fest, dass an
seinem Fahrzeug beide amtliche Kennzeichen fehlten. Gegenüber der
Polizei erklärte er, dass die beiden Kennzeichen EMS-W 1006 am
Mittwochabend, als er seinen PKW gegen 18:00 Uhr in der Mittelstraße
in Lahnstein abstellte, noch an seinem Golf befestigt waren. Die
Polizei Lahnstein geht von einem Diebstahl aus und bittet um Hinweise
unter Tel.: 02621/9130.

Briefkasten mutwillig zerstört Ein Täter leistet bei Festnahme
Widerstand

Eine Anwohnerin der Bahnhofstraße in Lahnstein beobachtete am
vergangenen Donnerstagabend kurz nach 19:00 Uhr, wie zwei jüngere
Männer auf dem Weg vom Bahnhof Niederlahnstein in Richtung
Innenstadt, gegen einen in Höhe der Stadtverwaltung aufgestellten
Briefkasten traten, so dass dieser aus der Verankerung gerissen
wurde. Sie meldete den Vorfall der Polizeidienststelle, die im Rahmen
der sofort eingeleiteten Fahndung die beiden Heranwachsenden in der
Johannesstraße antreffen konnten. Eine zufällig in Lahnstein
befindliche Streife der Bundespolizei unterstützte die
Fahndungsmaßnahmen. Bei der anschließenden Personalienfeststellung
warf plötzlich einer der beiden Täter, ein 19 Jähriger Bad Emser,
sein Smartphone in Richtung eines Polizisten und widersetzte sich
seiner anschließenden Festnahme, in dem er nach den Beamten schlug
und trat. Sein 21 jähriger Begleiter verhielt sich währenddessen
ruhig, wurde jedoch auf Anordnung der Bereitschaftsrichterin
zusammen mit seinem renitenten Freund zur Verhinderung weiterer
Straftaten dem Gewahrsam der Polizeidienststelle zugeführt, wo sie
den Rest der Nacht verbringen mussten. Beide Täter standen unter


Alkoholeinfluss. Bei der Festnahmeaktion blieben die Beamten
glücklicherweise unverletzt. Die Polizei leitete Strafverfahren wegen
Sachbeschädigung im öffentlichen Raum gegen die beiden jungen Männer
ein. Der 19 Jährige wird sich zudem wegen Widerstand gegen
Polizeivollzugsbeamte vor Gericht verantworten müssen.

Geschwindigkeitskontrolle auf der B 42 Resümee: Es wird teilweise
immer noch gerast

Am vergangenen Donnerstagnachmittag führte die Polizei eine
Radarkontrolle auf der B 42 in der Gemarkung Koblenz durch. Gemessen
wurde der Fahrzeugverkehr in Richtung Lahnstein. In dem überwachten
Streckenabschnitt sind 100 km/h erlaubt. Als Ergebnis der knapp
fünfstündigen Kontrolle muss die Polizei leider feststellen, dass es
manche Autofahrer gibt, die die Bundesstraße zum Rasen benutzen.
Während die Mehrzahl der beanstandeten Fahrzeugführer mit einem
Verwarnungsgeld davonkommen, mussten auch 89 Bußgeldverfahren
eingeleitet werden, weil die erlaubten 100 km/h um mehr als 20 km/h
überschritten wurde. 6 "Verkehrssünder" müssen gar mit einem
Fahrverbot rechnen, weil sie mit mehr als 30 km/h zu schnell
unterwegs waren. Den traurigen Rekord hielt ein PKW-Fahrer, der mit
161 km/h über die Bundesstraße raste. Hierfür sieht der
Bußgeldkatalog ein Bußgeld in Höhe von 440 Euro, 2 Monate Fahrverbot,
sowie zwei Punkte im Fahreignungsregister vor. Die Beanstandungsquote
betrug knapp 14 Prozent. Die Polizei kündigt weitere Kontrollen an.




Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Koblenz

Telefon: 0261-103-0
http://s.rlp.de/POLPDKO

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1445534

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeidirektion Koblenz

Ansprechpartner: POL-PDKO
Stadt: Lahnstein

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Warendorf. Drei Personen bei Verkehrsunfall verletzt.
Lange Staus nach Verkehrsunfall
Dreharbeiten führen zu Polizeieinsatz
Kind bei Sturz vom Fahrrad leicht verletzt
Sassenberg. K 18 nach Verkehrsunfall gesperrt - eine Person verletzt.

Alle SOS News von Polizeidirektion Koblenz

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de