. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Alles nur geklaut...viele Diebstähle beschäftigten die Bundespolizei am Wochenende

02.05.2016 - 14:09 | 1447266



(ots) - Wieder ein arbeitsreiches Wochenende für die
Dresdner Bundespolizisten. So fand, neben der bahnseitigen
Absicherung des brisanten Sachsenduells zwischen Dynamo Dresden und
Erzgebirge Aue, auch das normale "Wochenendgeschäft" auf den
Dresdner Großbahnhöfen statt. Diesmal im Fokus - 12 Eigentumsdelikte
in der Zeit von Samstagnachmittag bis Sonntagabend. Die Bilanz: in 10
Fällen konnten die Täter ermittelt bzw. vor Ort festgestellt werden.

Exemplarisch sollen hier vier besonders kuriose und dreiste Fälle
dargestellt werden:

Unachtsamkeit und Leichtsinn machten es Langfingern bei zwei
Touristen nicht allzu schwer. So ließen ein 32-jähriger Serbe und ein
50 -jährigen Japaner ihr Reisegepäck am Hauptbahnhof Dresden
minutenlang unbeaufsichtigt stehen. Nach der anschließenden Rückkehr
stellten beide fest, dass ihre Koffer samt Inhalt, sowie ein
Smartphone Galaxy S6 und ein neu gekaufter Flachbildfernseher,
entwendet worden waren. Die Schadenshöhe liegt im hohen dreistelligen
Bereich. Die Fahndung nach den Tätern läuft.

Weiterhin trank ein 60- jähriger Deutscher in einem Droge-riemarkt
im Bahnhof Dresden Neustadt zwei Flaschen Cola aus, entwendete zwei
weitere und - besonders dreist - er forderte an der Kasse sogar das
Pfandgeld der eben geleer-ten Flaschen. Ermittlungsverfahren wegen
Diebstahls und Betruges wur-den eingeleitet.

Besonders preiswert wollte ein 66-jähriger Dresdner im Bahnhof
Dresden Neustadt einkaufen. Dazu preiste der Mann in einem
Discountmarkt die Gegenstände seiner Kauflust selbstständig mit "60
Cent" neu aus.

Es folgte eine Strafanzeige wegen Betruges und ein Haus-verbot.

Ein französisches Pärchen achtete offensichtlich auf
Nach-haltigkeit mit einhergehender Qualität. Gemeinsam entwen-deten
sie Lebensmittel und hochwertige Kosmetika in einem Biomarkt im


Hauptbahnhof Dresden. Bei einer anschließenden Durchsuchung des
mitgeführten Gepäcks wurden weitere, bisher nicht zuzuordnende,
hoch-preisige Kosmetika im Gesamtwert von mehreren hundert Euro
aufgefunden. Alle Gegenstände wurden sichergestellt. Ein
Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls wurde eingeleitet.




Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Dresden
Holger Uhlitzsch/Patrick Seiler
Telefon: +49 (0)351 - 81502 -2020
E-Mail: bpoli.dresden.oea(at)polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1447266

Kontakt-Informationen:
Firma: Bundespolizeiinspektion Dresden

Ansprechpartner: BPOLI DD
Stadt: Dresden

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Bundespolizeiinspektion Dresden

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de