. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

28 Verletzte bei Brand im Hochhaus.

05.05.2016 - 23:59 | 1449170



(ots) -
Durch das Auslösen der automatischen Brandmeldeanlage des
Hochhauses am Hans-Böckler-Platz 7 wurde die Feuerwehr Mülheim um
18.44 Uhr zu einem Einsatz alarmiert. Nach den ersten Erkundungen war
schnell klar, dass es im 16.Obergeschoss zu einem Brand gekommen war
und die komplette Etage verraucht war. Schon im Treppenhaus kamen den
Einsatzkräften mehrere Personen entgegen die alle über Hustenreiz
klagten. Sofort wurde das Alarmstichwort auf MANV (Massenanfall von
Verletzten) erhöht. Bei diesem Stichwort wird davon ausgegangen, dass
es eine größere Anzahl von Verletzten gibt. Dies setzt eine
Alarmierungskette in Gang um eine entsprechende Anzahl von
Rettungswagen und Einsatzfahrzeugen zur Einsatzstelle zu alarmieren.
Durch die anwesenden Notärzte und das Rettungsdienstpersonal wurden
insgesamt 28 betroffene Personen gesichtet und in so genannte
Sichtungskategorien eingeteilt. Bei allen Personen wurde der
aufgenommene Kohlenstoffmonoxidgehalt geprüft. Bei vier Personen war
er soweit erhöht, dass die Vitalfunktionen akut bedroht waren. Zwei
von Ihnen mussten mit Rettungshubschraubern zu den
Universitätskliniken nach Düsseldorf geflogen werden um in speziellen
Druckkammern behandelt zu werden. Zwei weitere Patienten dieser
Kategorie wurden in ein Mülheimer Krankenhaus gebracht. Bei sechs
weiteren Personen war der Kohlenstoffmonoxidgehalt so erhöht, dass
auch Sie schnell in umliegende Krankenhäuser transportiert werden
mussten. Bei den weiteren 18 betroffenen Personen war der Wert nur
leicht erhöht. Auch sie wurden zur weiteren Behandlung in umliegende
Krankenhäuser gebracht. Unter den leichter Verletzten befanden sich
auch vier Kinder, die in umliegende Kinderkliniken gebracht wurden.
Die Feuerwehr Mülheim löste Vollalarm für die Berufs- und Freiwillige
Feuerwehr aus und war mit zwei Löschzügen, 20 Rettungswagen, sieben


Notärzten und mehreren Führungsfahrzeugen im Einsatz. Unterstützt
wurden die Einsatzkräfte vom Deutschen Roten Kreuz, der Johanniter
Unfallhilfe sowie von der Mülheimer Notfallseelsorge. Insgesamt kamen
zirka 70 Kräfte zum Einsatz. Das Feuer, es brannte Öl auf einem Herd,
war nach kurzer Zeit gelöscht. Die Brandursachenermittler der Polizei
haben Ihre Arbeit aufgenommen. Für die Zeit des Einsatzes blieb der
Tourainer Ring voll gesperrt. (TDr)




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Mülheim an der Ruhr

Telefon: 0208-455 92
E-Mail: feuerwehr-leitstelle(at)muelheim-ruhr.de
http://www.feuerwehr-muelheim.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1449170

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr M

Ansprechpartner: FW-MH
Stadt: Mülheim an der Ruhr

Keywords (optional):
brand,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Unerlaubte Filmaufnahmen auf dem Campingplatz Wangerland - dritter angezeigter Fall aufgeklärt - der mutmaßliche Täter gesteht in seiner Vernehmung, Ermittlungen dauern an, Polizei sucht Zeugen
Täter bocken in Schortens Fahrzeuge auf und entwenden Katalysatoren - Polizei bittet um Zeugenhinweise
Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 21.08.2019.
Polizei ermittelt in Salzgitter wegen gefährlicher Körperverletzung in zwei Fällen.

Täter bocken in Schortens Fahrzeuge auf und entwenden Katalysatoren - Polizei bittet um Zeugenhinweise
Vorfahrt missachtet - zwei verletzte Personen

Alle SOS News von Feuerwehr M

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de