. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Reifen von Notarzteinsatzfahrzeug während Reanimation zerstochen, Patient verstorben

06.05.2016 - 11:04 | 1449390



(ots) -
Am Nachmittag des 05. Mai 2016, um 16:51 Uhr, wurde der
Rettungsdienst der Feuerwehr Essen zu einer Reanimation in einem
Dialysezentrum am Kaiser-Wilhelm-Platz in Essen-Steele alarmiert.
Daraufhin fuhren ein Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug zu
der angegebenen Adresse. Bei Eintreffen der Besatzungen wurde der
Patient bereits durch das Personal der Praxis reanimiert. Die beiden
Einsatzfahrzeuge wurden vor dem Gebäudekomplex in einer Zufahrt
abgestellt. Nach circa einer halben Stunde Reanimation war der
Patient transportfähig. Beim Holen der Trage aus dem Rettungswagen
bemerkte ein Feuerwehrmann, dass ein Reifen des
Notarzteinsatzfahrzeuges platt war. Eine deutliche Einstichstelle am
Mantel des Reifens lässt darauf schließen, dass dieser mutwillig
zerstochen wurde. Da das beschädigte Notarzteinsatzfahrzeug hinter
dem Rettungswagen in der Einfahrt stand, blockierte es die direkte
Abfahrt. Durch diesen Vorfall verzögerte sich der Transport des
Patienten um circa 10 bis 15 Minuten, da Material umgepackt und ein
Vorbeikommen des Rettungswagens erst möglich gemacht werden musste.
Der Patient wurde unter Reanimation in ein nahegelegenes Krankenhaus
transportiert, wo er kurz darauf verstarb. Hinzugerufene Kräfte der
Feuerwehr und Polizei kümmerten sich um das zurückgelassene
beschädigte Fahrzeug. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen
aufgenommen und den zerstochenen Reifen sichergestellt. Der
Kaiser-Wilhelm-Platz war zu dieser Uhrzeit sehr belebt. Zeugen,
insbesondere die wartenden Taxifahrer, die Beobachtungen gemacht
haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0201/8290 bei der
Polizei zu melden. (SKE)




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Sascha Keil
Telefon: 0201/12-39
Fax: 0201/228233
E-Mail: sascha.keil(at)feuerwehr.essen.de


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1449390

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Essen

Ansprechpartner: FW-E
Stadt: Essen-Steele, Kaiser-Wilhelm-Platz, 05.05.2016, 16:51 Uhr

Keywords (optional):
brand,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Brand im Keller einer Flüchtlingsunterkunft
Breitnau: Anhänger umgestürzt - Verkehrsbehinderungen auf der B31
PRESSEMITTEILUNG vom 16.07.2019
Verkehrsunfall mit unerlaubtem Entfernens von der Unfallstelle
1.Nachtragsmeldung - Kellerbrand in Flüchtlingsunterkunft

Alle SOS News von Feuerwehr Essen

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de