. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Jugendfeuerwehr Deusen zu Besuch in Zwickau

17.05.2016 - 11:22 | 1454361



(ots) -
Die Jugendfeuerwehr Deusen (LZ 29) waren am vergangenen Wochenende
zu Besuch bei ihrer Partnerfeuerwehr in Zwickau-Planitz.

Um schon nachmittags in Zwickau einzutreffen, fuhren die Deusener
am Freitagmorgen in Dortmund los. Den ersten Abend verbrachten die
beiden Jugendfeuerwehren gemeinsam auf der Wache.

Der Samstag ging aufregend los. Vormittags rückten beide
Jungendfeuerwehren (JFs) mit einem
Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug, einem Tanklöschfahrzeug, einem
Löschgruppenfahrzeug und einem Einsatzleitwagen zum Jugendclub
"Airport" aus. Hier führten sie eine Brandübung durch, bei der die
jungen Brandschützer 4 Personen retten mussten. Nach der Mittagspause
waren die Geschicklichkeit und Raffinesse der Jugendlichen bei einem
Geländespiel rund um die Wache gefragt. An acht verschiedenen
Stationen mussten sie in Dreiergruppen diverse Aufgaben bewältigen.
Die Sieger gewannen hierbei eine Kleinigkeit zum Naschen.

Am Abend wurden nach dem Grillen Stöcke gesammelt, um am
Lagerfeuer Stockbrot backen zu können.

Am Sonntag machten sich die beiden Jugendgruppen zunächst auf den
Weg zum Schwimmbad nach Werdau. Später am Nachmittag besuchten sie
dann die Berufsfeuerwehr Zwickau. Hier konnten sie sich die Wache der
Berufsfeuerwehr und die Leitstelle anschauen. Zudem durften sich alle
Teilnehmer die Stadt Zwickau mit der Drehleiter von oben anschauen.

Die Städte Zwickau und Dortmund wurden beide in der Geschichte
durch den Steinkohleabbau geprägt. Daher war auch der Besuch der JFs
im Bergbaumuseum in Oelsnitz etwas ganz Besonderes. Hier konnten sie
in einem nachgebauten Stollen die Arbeit unter Tage hautnah erleben.

Da die Schüler in Sachsen keine Pfingstferien haben, fuhren die
Deusener schweren Herzens schon am Montagnachmittag zurück nach


Dortmund. Gefühlt war das Wochenende natürlich wieder viel zu kurz.
Aber das nächste Treffen wird derzeit schon für 2017 geplant.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Dortmund
Pressestelle
Oliver Körner
Telefon: 0231) 845 - 5000
E-Mail: 37pressestelle(at)stadtdo.de
www.feuerwehr.dortmund.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1454361

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Dortmund

Ansprechpartner: FW-DO
Stadt: Dortmund



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

ZEUGEN zu illegalem Autorennen am 15.06.2019 gesucht!
PK Seesen: Pressemeldung vom 15.06.2019
Vermisste 11-jährige aus Weißenthurm nach 4 Stunden wieder aufgefunden
Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz
Wiederholte Fahrt unter Drogeneinfluss - Betäubungsmittel sichergestellt

Alle SOS News von Feuerwehr Dortmund

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de