. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Zivilfahnder der Bundespolizeiüberführen zwei Gepäckdiebe

20.05.2016 - 12:22 | 1456751



(ots) - Zivilfahnder der Bundespolizei konnten gestern
zwei Gepäckdiebe im Interregio-Express, auf der Fahrt von Karlsruhe
nach Stuttgart, vorläufig festnehmen.

Die Beamten beobachteten die zwei bereits bekannten Taschendiebe
im Hauptbahnhof, die sich auffällig verhielten und nach
Tatgelegenheiten suchten. Die beiden jungen Männer, im Alter von 16
und 20 Jahren, stiegen getrennt in den Zug Richtung Stuttgart ein. Im
Zug wurde zunächst der 20-Jährige angetroffen und durch die
Zivilfahnder kontrolliert.

Sein Komplize wurde kurz darauf in einem anderen Abteil
festgestellt. Laut Auskunft eines Reisenden verließ der 16-Jährige
kurz vor der Kontrolle fluchtartig seinen Sitzplatz und lies den
mitgeführten Rucksack zurück. Der Rucksack wurde daraufhin
durchsucht. In diesem wurde ein thailändischer Reisepass, eine
Digitalkamera sowie Bargeld in Höhe von 1.445 Euro aufgefunden. Der
Algerier gab daraufhin zu, den Rucksack im Hauptbahnhof entwendet zu
haben. Laut seinen Angaben stamme das Geld angeblich von einem
Spielautomatengewinn.

Fast zeitgleich meldete sich ein junger Mann auf der Wache der
Bundespolizei im Hauptbahnhof und gab an, dass ihm sein Rucksack mit
Digitalkamera und Reisepass entwendet worden ist.

Die beiden aus Algerien stammenden Männer wurden vorläufig
festgenommen. Das aufgefundene Diebesgut wurde sichergestellt und
konnte im Anschluss dem sichtlich erleichterten Eigentümer wieder
ausgehändigt werden.

Die Bundespolizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls
eingeleitet. Der 16-Jährige ist dringend verdächtig, weitere
Diebstähle im Hauptbahnhof Mannheim begangen zu haben. Nach
Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Stuttgart wurden die beiden
Beschuldigten auf freien Fuß gesetzt.




Rückfragen bitte an:



Bundespolizeiinspektion Karlsruhe
Carolin Bartelt
Telefon: 0721 12016 - 103
E-Mail: bpoli.karlsruhe.oea(at)polizei.bund.de
www.polizei.bund.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1456751

Kontakt-Informationen:
Firma: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

Ansprechpartner: BPOLI-KA
Stadt: Karlsruhe

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Nachtrag zur Meldung HIT-Markt am 11.10.19
Einbrecher in Rodheim ++ Ausnüchterung in Gedern ++ Autofahrer in Büdingen genötigt ++ Löschung Vermisstensache Bad Nauheim ++ Fahrrad trotz Schlössern geklaut ++ u.a.
Audi-Fahrer (78) bei Auffahrunfall leicht verletzt
Citroen-Fahrer stößt Geschwindigkeitsmessgerät um
Oberwolfach - Mitüber zwei Promille quer durch das Strafgesetzbuch

Alle SOS News von Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de