. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Feuer in einer Asylunterkunft mit 280 Personen. Zwei Personen wurden mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus transportiert.

21.05.2016 - 12:16 | 1457205



(ots) - Samstag, 21. Mai 2016, 00:16 Uhr, Stockumer
Höfe, Stockum

Um 00:16 Uhr rückten die Einsatzkräfte von Feuerwehr und
Rettungsdienst zu einer Feuermeldung in einer Asylunterkunft in den
Stockumer Höfen aus. Nach dem Eintreffen der ersten Einheiten
bestätigte sich die Feuermeldung. In einem Lagerbereich der
Asylunterkunft brannten zwei Matratzen. Durch die Pulverwolke,
entstanden nach Löschversuchen des Betreuungs- und
Sicherheitsdienstes, und den Brandrauch bestand eine erhebliche
Verrauchung innerhalb der Unterkunft. Alle Bewohner der
Asylunterkunft konnten durch die schnelle Hilfe von Polizei und
Feuerwehr in Sicherheit gebracht werden. Zwei männliche Personen
wurden mit einer Rausgasvergiftung ins Krankenhaus transportiert. Die
übrigen Bewohner wurden durch den Betreuungsdienst des DRK betreut.
Die beiden brennenden Matratzen konnten parallel schnell abgelöscht
werden, sodass im Anschluss mit umfassenden Lüftungsmaßnahmen
begonnen werden konnte. Da die in der Unterkunft eingebaute Anlage
zur automatischen Belüftung des Gebäudes, die s. g. Rauch- und
Wärmeabzugsanlage, nicht funktionierte, mussten Hochleistungslüfter
in Stellung gebracht werden, um den Rauch und die Pulverwolke aus dem
Gebäude zu befördern.

Insgesamt waren 46 Einsatzkräfte der Feuerwehr für ca. 1,5 Stunden
im Einsatz. Da die Brandursache unklar blieb, wurde die
Kriminalpolizei für weitere Ermittlungen eingeschaltet. Zur Klärung
der Probleme mit der Rauch- und Wärmeabzugsanlage nimmt die Feuerwehr
Kontakt mit dem Betreiber auf.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Düsseldorf
Pressedienst Feuerwehr Düsseldorf
Telefon: 0211.8920180
E-Mail: feuerwehr(at)duesseldorf.de
http://www.feuerwehr-duesseldorf.de


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1457205

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr D

Ansprechpartner: FW-D
Stadt: Düsseldorf

Keywords (optional):
brand,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Abschluss der Unwettereinsätze
Verletzte nach Verpuffung in einem Einfamilienhaus
PRESSEMITTEILUNG vom 20.07.2019
(KA) Bruchsal - Kleinflugzeug in Bruchsal abgestürzt (Nachtragsmeldung)
Pressemeldung des PK Oberharz vom 20.07.2019
-Verkehrsunfallflucht mit Zeugenaufruf-


Alle SOS News von Feuerwehr D

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de