. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Fünf Autos im Landkreis aufgebrochen

23.05.2016 - 12:16 | 1458039



(ots) -
Gifhorn/Isenbüttel/Calberlah/Sassenburg 22.05.2016, 12.15 Uhr bis
18.00 Uhr

Gleich fünf Autos wurden am Sonntag im Landkreis Gifhorn von
bislang unbekannten Tätern aufgebrochen. Diese entwendeten unter
anderem Bargeld, EC-Karten, Ausweise und ein Navigationsgerät.

Zwischen 14 Uhr und 14.30 Uhr schlugen die Täter eine hintere
Seitenscheibe eines Opel Zafira ein, der auf dem Parkplatz des
Mühlenmuseums an der Bromer Straße in Gifhorn abgestellt war. Aus dem
Pkw entwendeten sie anschließend eine Handtasche, in der sich eine
Geldbörse mit 800 Euro Bargeld sowie EC-Karten und Reisepässe
befanden.

Auch an einem Opel Astra, der auf einem Parkplatz an der
nördlichen Seite der Kreisstraße 114, im Bereich der Überführung des
Elbe-Seitenkanals abgestellt war, schlugen die Täter eine Scheibe ein
und entwendeten aus dem Fahrzeug ein Portmonee mit 300 Euro Bargeld
und Personalpapieren sowie ein Paar Schuhe. Die Tat ereignete sich
zwischen 14 Uhr und 15 Uhr.

Unweit dieses Tatortes, auf dem Besucherparkplatz des Tankumsees,
schlugen die Autoknacker zwischen 14 Uhr und 18 Uhr die Scheibe der
Beifahrertür eines Opel Adam ein. Aus dem Kleinwagen stahlen sie ein
mobiles Navigationsgerät der Firma Becker.

Ähnlich gingen vermutlich dieselben Täter am Mittellandkanal in
Edesbüttel vor. An einem auf dem Parkplatz zum Bootsanleger
abgestellten Skoda Octavia schlugen sie eine Scheibe ein und
entwendeten aus dem Fahrzeug einen blauroten Rucksack der Marke Jack
Wolfskin samt Badeutensilien und einer geringen Summe Bargeld. Der
Aufbruch ereignete sich zwischen 17.05 Uhr und 17.25 Uhr.

In der Mittagszeit schlugen die Diebe in der Sassenburg zu. Auf
dem westlichen Parkplatz an der Landesstraße 289, an der
Mittellandkanalbrücke zwischen Westerbeck und Grußendorf,


zertrümmerten sie zwischen 12.15 Uhr und 13.45 Uhr zwei Scheiben an
einem Renault Clio und entwendeten hieraus ein Smartphone der Marke
Samsung, Typ S 4.

Die Polizei warnt aus diesen gegebenen Anlässen ausdrücklich
davor, Geld und Wertsachen im geparkten Auto zurückzulassen, auch
wenn man sein Fahrzeug nur für kurze Zeit verlässt.

Sachdienliche Hinweise zu den aktuellen Taten bitte an die Polizei
in Gifhorn, Telefon 05371/9800.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn
Presse-/Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Reuter
Telefon: + 49 (0)5371 / 980-104
Fax: + 49 (0)5371 / 980-130
E-Mail: pressestelle(at)pi-gf.polizei.niedersachsen.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1458039

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeiinspektion Gifhorn

Ansprechpartner: POL-GF
Stadt: Gifhorn/Isenbüttel/Calberlah/Sassenburg

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Tödlicher Verkehrsunfall auf der Detmolder Straße
8 Verletzte nach Verkehrsunfall auf der A31
Einbrüche in Elze - Zeugenaufruf
Verkehrsunfallflucht in Hoheneggelsen - Zeugenaufruf
Wohnungsbrand mit einer getöteten Person

Alle SOS News von Polizeiinspektion Gifhorn

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de