. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Stolberg/Eschweiler - Gemeinschaftsübung der Löschgruppe Werth der Feuerwehr Stolberg und des Löschzuges 42 der Feuerwehr Eschweiler

28.05.2016 - 11:57 | 1461089



(ots) -
Brand einer größeren Waldfläche in steiler Hanglange an der
Gressenicher Mühle im Eschweiler Stadtteil Hastenrath/Scherpenseel,
Wasserversorgung über lange Wegestrecke erforderlich.

Dies war der Einsatzauftrag zu einer gemeinsamen Übung der
Löschgruppe Werth der Feuerwehr Stolberg und des Löschzuges 42 der
Feuerwehr Eschweiler. Schwerpunkt der Übung war es neben der
umfangreichen Brandbekämpfung, eine Wasserversorgung über eine lange
Wegstrecke aufzubauen. Um die Förderstrecke mit Löschwasser
entsprechend betreiben zu können, war es notwendig, in den Verlauf
der gesamten Schlauchleitung fünf Pumpen einzubauen. Das
Löschwasser wurde aus dem Omerbach entnommen, zur Brandstelle
gefördert und dort in einen mit einer Plane und Steckleiterteilen
selbst gebauten Auffangbehälter gepumpt. Nach Beendigung der groß
angelegten Übung zeigten sich Hauptbrandmeister Peter Niessen
(Gruppenführer Löschgruppe Werth) und Brandoberinspektor Mario Kortz
(Zugführer LZ 42) mit den Ergebnissen und der Durchführung sehr
zufrieden und bedankten sich bei der Jugendfeuerwehr des LZ 42 für
ihre Unterstützung. Wie in jedem Jahr konnte die Zusammenarbeit der
benachbarten Feuerwehren wieder erfolgreich demonstriert und geübt
werden. Auch der zuständige Zugführer Brandinspektor Günter Krings
und der stellvertretende Leiter der Feuerwehr, Christoph Baumanns,
wohnten der städteübergreifenden Übung bei.




Rückfragen bitte an:

Kupferstadt Stolberg (Rhld.)
Amt 37 - Brandschutz, Rettungsdienst und Bevölkerungsschutz
Stabsstelle 37.P - Presse


Konrads
(Brandoberinspektor)

An der Kesselschmiede 10
52223 Stolberg (Rhld.)

Telefon: 02402 / 12751-3770
Mobil: 0175 966 0 119
Fax: 02402 / 12751-109

E-Mail: pressesprecher(at)feuerwehr-stolberg.de


www.feuerwehr-stolberg.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1461089

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Stolberg

Ansprechpartner: FW-Stolberg
Stadt: Stolberg



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Steinen: Unfallflucht im Kreisverkehr - silberner Mercedes-Benz soll Roller geschnitten haben - Zeugensuche!
W/SG - Einbruchsmeldung
Mühlhausen-Rettigheim: Brand eines Geräteschuppens; Ursache noch unklar; Kriminalpolizei ermittelt; Zeugen gesucht
Asperg: KORREKTUR zur Pressemitteilung 15:44 Uhr: Schule nach Rauchentwicklung evakuiert
Weitere Einbrüche, Frau auf Zebrastreifen angefahren und schwer verletzt, Stau nach drei Unfällen auf der B 313

Alle SOS News von Feuerwehr Stolberg

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de