. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Gemeinsame Präventionsveranstaltungen der Bundes- und Landespolizei zum Thema Schutz vor Taschendieben

30.05.2016 - 13:10 | 1462063



(ots) - Die größte Anzahl der festgestellten Handgepäck-
und Taschendiebstähle werden durch professionell agierende Banden
verübt. Die Täter gehen arbeitsteilig vor und sind gut organisiert.
Gerade in Bahnhofshallen oder auf Bahnsteigen nutzen Taschendiebe das
erhöhte Reiseaufkommen sowie dichtes Gedränge, um ihre Opfer
unbemerkt zu bestehlen. Mit Hilfe verschiedener "Tricks" versuchen
sie ihr Opfer abzulenken.

Die Bundespolizeiinspektion Karlsruhe und das Polizeipräsidium
Mannheim möchten am Dienstag, den 31. Mai, im Rahmen einer
gemeinsamen Präventionsveranstaltung zum Thema "Schutz vor
Taschendieben" informieren. Der Präventionsstand befindet sich in der
Bahnhofshalle im Hauptbahnhof Heidelberg.

Die Beamten der Bundes- und Landespolizei stehen in der Zeit von
09.30 bis 15.00 Uhr für Fragen und Auskünfte zur Verfügung. An dem
Informationsstand erhalten Sie wertvolle Tipps und Hinweise für den
Reiseverkehr mit Taschen und Gepäck. Zudem werden die verschiedenen
Vorgehensweisen der Taschendiebe erläutert und Informationsflyer
ausgehändigt. Weiterhin erhalten Sie Informationen zum Thema
Tageswohnungseinbruch.

Weitere Präventionsveranstaltungen:

- Donnerstag, 2. Juni: Informationsstand der Bundespolizei und des
Polizeipräsidiums Karlsruhe im Hauptbahnhof Karlsruhe, Zeitraum:
12.00 bis 17.00 Uhr
- Freitag, 3. Juni: Informationsstand der Bundespolizei und des
Polizeipräsidiums Mannheim im Hauptbahnhof Mannheim, Zeitraum:
09.30 bis 15.00 Uhr.

Einige Tipps wie Sie sich vor einem Taschendiebstahl schützen:

- Tragen Sie Geld, Kreditkarten, Papiere und andere Wertsachen
immer eng am Körper. Benutzen Sie dazu verschlossene
Innentaschen.
- Nehmen Sie nur soviel Bargeld mit, wie Sie benötigen. Bewahren


Sie niemals EC-Karte und Pin-Nummer zusammen auf.
- Tragen Sie Hand- und Umhängetaschen mit dem Verschluss zum
Körper und vor dem Bauch.
- Halten Sie immer Körperkontakt zu Ihrem Handgepäck.

Sollte es doch einmal zu einem Diebstahl gekommen sein, dann
sollten die Betroffenen sofort bei der nächsten Polizeidienststelle
Anzeige erstatten. Die Bundespolizei ist rund um die Uhr über die
kostenlose Servicenummer 0800 / 6 888 000 erreichbar.

Interessierte Pressevertreter sind herzlich eingeladen die
Präventionsveranstaltungen zu besuchen. Für Rückfragen steht Ihnen
der Bereich Öffentlichkeitsarbeit der Bundespolizeiinspektion
Karlsruhe unter 0721/120 16 -103 zur Verfügung.




Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Karlsruhe
Carolin Bartelt
Telefon: 0721 12016 - 103
E-Mail: bpoli.karlsruhe.oea(at)polizei.bund.de
www.polizei.bund.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1462063

Kontakt-Informationen:
Firma: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

Ansprechpartner: BPOLI-KA
Stadt: Karlsruhe

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Schwerer Verkehrsunfall auf der BAB A 7, Lkw umgestürzt, Vollsperreung in beiden Richtungen
Zwei Leichtverletzte nach Straßenraub
Ingelheim, A 60: Verkehrsunfall mit 11 toten Wildschweinen
Sassenberg - Täter auf frischer Tat festgenommen
Schwetzingen / Rhein-Neckar-Kreis: Greifvogel verursacht Auffahrunfall - Vollsperrung der B36

Alle SOS News von Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de