. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

A 63,

Schwerer Verkehrsunfall

Zwei Personen schwer verletzt

31.05.2016 - 15:39 | 1463113



(ots) -
Am 31.05., gegen 08:45 Uhr, kam es auf der A 63, Fahrtrichtung
Alzey, zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Ein polnischer
Autotransporter, beladen mit Neuwagen, musste in Höhe von Saulheim
abbremsen, da vor ihm der Verkehr stockte. Ein hinter dem
Autotransporter fahrender VW Caddy reduzierte ebenfalls seine
Geschwindigkeit. Ein nachfolgender zweiter polnischer Autotransporter
erkannte diese Verkehrssituation zu spät, erfasste den Caddy,
schleuderte diesen zur Seite und prallte noch auf den vorausfahrenden
ersten Autotransporter. Durch den Aufprall wurde der 48-jährige
Fahrer des Caddy schwer verletzt und in seinem Fahrzeug eingeklemmt.
Er wurde durch die Feuerwehr Nieder-Olm aus dem Fahrzeug befreit und
an den Rettungsdienst übergeben. Der 37 Jahre alter Fahrer des
auffahrenden Sattelzugs erlitt Prellungen und einen schweren Schock.
Beide Verletzten wurden in Mainzer Krankenhäuser verbracht. Durch
herumfliegende Trümmerteile wurde ein Fahrzeug auf der Gegenfahrbahn
beschädigt. Weiterhin entstand Sachschaden an zwei Neuwagen, die sich
auf dem ersten Autotransporter befanden und an der
Seitenschutzplanke. Neben der Feuerwehr Nieder-Olm und der
Autobahnpolizei Heidesheim waren zwei Rettungswagen ein Notarzt, ein
Rettungshubschrauber, ein Polizeihubschrauber und die
Autobahnmeisterei Heidesheim im Einsatz. In Absprache mit der
Staatsanwaltschaft Mainz wurde ein Gutachter hinzugezogen. Der
Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 90.000 Euro. Durch den Unfall kam
es zu einem Rückstau bis Nieder-Olm. Die Unfallstelle war für gut
vier Stunden nur einspurig befahrbar.




Rückfragen bitte an:

Verkehrsdirektion Mainz

Telefon: 06732-912-0
http://s.rlp.de/POLVDMZ

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1463113

Kontakt-Informationen:
Firma: Verkehrsdirektion Mainz

Ansprechpartner: POL-VDMZ
Stadt: Wörrstadt

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Verkehrsdirektion Mainz

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de