. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Raser fordert Glück heraus

03.06.2016 - 11:41 | 1464622



(ots) - Am Donnerstagabend führten Polizeibeamte auf der
Feithstraße eine Geschwindigkeitsüberwachung mit dem Lasergerät
durch. Die Messstelle lag wenige Meter hinter der Unfallstelle, an
der vor wenigen Wochen bei einem Raserunfall fünf Menschen schwer
verletzt wurden. Was dann um 19.42 Uhr passierte, ist kaum zu
glauben: Mit 121 km/h (bereits nach Abzug der Messtoleranz von 4km/h)
fuhr ein 31 Jahre alter Renault-Fahrer in Richtung Emst. Der Raser
war angeschnallt, ebenso sein sechsjähriger Sohn in einem Kindersitz
auf dem Beifahrersitz. Auf der Rücksitzbank saß ohne Gurt die Ehefrau
des Mannes und auf ihrem Schoß das 1 ½-jährige Baby. Der Autofahrer
entschuldigte sich bei den Beamten und gab an, nicht auf die
Geschwindigkeit geachtet zu haben. Auf der innerstädtischen
Feithstraße sind 50 km/h erlaubt. Der Bußgeldkatalog sieht für den
Geschwindigkeitsverstoß ein dreimonatiges Fahrverbot und ein Bußgeld
in Höhe von 680 Euro vor. Die Polizei hat bereits Kontakt mit der
Straßenverkehrsbehörde und der Bußgeldstelle aufgenommen.




Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Ralf Bode
Telefon: 02331-986 1510
E-Mail: pressestelle.hagen(at)polizei.nrw.de

www.facebook.com/polizei.nrw.ha


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1464622

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Hagen

Ansprechpartner: POL-HA
Stadt: Hagen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Zusammenstoß zweier Pkw im Begegnungsverkehr
Jugendlicher auf Spielplatz beraubt
Vorfahrtsunfall mit verletzter Person
Verkehrsunfall mit Flucht
Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 26.06.2019 mit einem Beitrag aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Alle SOS News von Polizei Hagen

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de