. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Nr.: 0303 - Festnahmen nach Diebstahl und versuchtem Raub

03.06.2016 - 12:29 | 1464694



(ots) -

-
Ort: Bremen-Überseestadt, Konsul-Smidt-Straße
Zeit: 02.06.2016, 14:45 bis 15:00 Uhr

Gleich zweimal setzten gestern Nachmittag drei junge Täter ihre
kriminelle Energie ein, um in der Überseestadt zunächst einen
Austauschstudenten aus Hong Kong zu bestehlen. Gleich darauf
bedrängten sie ein Paar beim Verlassen eines Restaurants und
versuchten an die Handtasche der Frau zu gelangen. Couragierte Zeugen
gingen dazwischen und vertrieben die Räuber.

Dem 20 Jahre alten Studenten war in der Konsul-Smidt-Straße sein
Smartphone zu Boden gefallen. Drei dort verweilende junge Männer
bemerkten dies. Während zwei von ihnen das Handy abschirmten, ergriff
es der Dritte und alle flüchteten. Gleich im Anschluss bedrängten die
Drei das Paar vor dem Restaurant und versuchten der 42 Jahre alten
Frau die Handtasche zu entreißen. Ihr Begleiter und mehrere Passanten
konnten den Raub verhindern. Kurz darauf eintreffende Polizeibeamte
wurden durch einen weiteren Zeugen auf zwei geflüchtete Täter
aufmerksam gemacht. Dank seiner Mithilfe erfolgte eine schnelle
Festnahme der 16 und 18 Jahre alten Algerier. Der dritte Täter konnte
unerkannt flüchten.

Eine Ortung des Smart Phones des Studenten verlief ebenfalls
erfolgreich. Als Suchergebnis wurde die Obernstraße angezeigt. Dort
konnte eine junge Frau mit dem Handy angetroffen werden. Sie hatte
das Gerät in Tatortnähe gefunden und wollte es gerade im Kontaktbüro
der Polizei abgeben. Die weiteren Ermittlungen wurden durch die
Ermittlungsgruppe UmF, der die beiden Festgenommenen hinreichend
bekannt sind, übernommen. Derzeit werden Haftgründe geprüft. Die
Einsatzkräfte und die Ermittler bedanken sich ausdrücklich für die
sehr konstruktive Hilfe der Zeugen.




Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen


Dirk Siemering
Telefon: 0421/362-12114/-115
Fax: 0421/362-3749
pressestelle(at)polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1464694

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Bremen

Ansprechpartner: POL-HB
Stadt: Bremen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei Bremen

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de