. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Mülheim an der Ruhr: Räuber erbeuten Schmuck und Bargeld - Polizei sucht dringend Zeugen

07.06.2016 - 13:36 | 1466357



(ots) - 45470 MH-Altstadt: Zwei Räuber erbeuteten
Dienstagmorgen (7. Juni) in einem Einfamilienhaus in der Mülheimer
Altstadt Schmuck und Bargeld. Die Polizei sucht dringend Zeugen.
Gegen 5:25 Uhr brachen die beiden zirka 20 Jahre alten und maskierten
Täter in das Haus einer älteren Dame auf der Ottostraße ein. Im
Gebäude trafen sie auf die 95-Jährige. Während sie aus der Wand
gewaltsam einen Tresor mit Schmuck und Bargeld rissen, hielten sie
die Frau in Schach. Glücklicherweise blieb die Überfallene bei dem
Überfall unverletzt. Mit dem Safe, eingehüllt in ein weißes
Bettlaken, flüchtete das Duo in unbekannte Richtung. Die Flüchtigen
waren zirka 1,8 Meter groß und sprachen akzentfrei Deutsch. Bekleidet
waren sie mit dunklen Overalls mit langen Ärmeln und dunklen
Sturmhauben. Die Polizei fahndete mit zahlreichen Streifenwagen
intensiv nach den Flüchtigen. Bislang leider erfolglos. Das
Raubkommissariat sucht dringend Zeugen und fragt: Wer hat vor oder
nach der Tatzeit (7, Juni, 5:25 Uhr) verdächtige Personen oder
Fahrzeuge im Bereich der Hingbergstraße, Ottostraße bzw. Alfredstraße
gesehen? Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0201/829-0
entgegen. / MUe.




Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen(at)polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1466357

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Essen

Ansprechpartner: POL-E
Stadt: Essen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Verkehrsunfallflucht auf der B49
Hund auf Abwegen von der Feuerwehr gerettet
Zeugenaufruf nach Verkehrsunfallflucht am Busbahnhof in Hünfeld
Arbeitsreicher Voemittag 22.10.19
Sachstand zur Vermisstensuche im Bereich Wißmannsdorf - Person weiterhin nicht gefunden

Alle SOS News von Polizei Essen

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de