. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Gebäudebrand im Gewerbegebiet

15.06.2016 - 16:24 | 1470540



(ots) - Am Mittwoch um 13:10 Uhr kam es in der
Nierfeldstraße zu einem Brand in einem Einfamilienhaus. Bei
Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr brannte es bereits in drei
Räumen des Gebäudes. Die Feuerwehr brachte den Brand mit einem
massiven Personaleinsatz unter Kontrolle. Verletzt wurde
glücklicherweise niemand. Das Gebäude ist jedoch aufgrund des
immensen Schadens bis auf weiteres unbewohnbar.

Als die ersten Einsatzkräfte an der Einsatzstelle eintrafen, war
zunächst nicht klar, ob sich noch Personen im Gebäude aufhielten.
Dies konnte dann jedoch schnell ausgeschlossen werden, sodass die
Feuerwehr direkt mit zwei Trupps unter Atemschutz die Brandbekämpfung
beginnen konnte. Aufgrund der starken Rauchentwicklung gestaltete
sich dies jedoch sehr schwierig. Der Rauch quoll bereits bei der
Brandentdeckung durch die Nachbarn aus allen Ritzen des Gebäudes. Die
Feuerwehrleitstelle des Ennepe-Ruhr-Kreises löste daher direkt die
höchste Alarmstufe aus, um die ehrenamtlichen Feuerwehrleute auch
über die Sirene zu alarmieren.

Parallel zur Brandbekämpfung im Inneren des Gebäudes ließ
Wehrführer Hans-Jörg Möller, der den Einsatz leite, auch einen
Löschangriff über die Drehleiter und einen Wasserwerfer vorbereiten,
da bereits erste Anzeichen für eine rasante Brandausbreitung auf das
komplette Gebäude zu erkennen waren. Dies konnte jedoch durch einen
gezielten Löschangriff im Inneren des Hauses verhindert werden.

Noch währen der Löschmaßnahamen wurden die Wasser-, Gas- und
Stromzufuhr des Hauses abgestellt. Das Haus ist zurzeit nicht mehr
bewohnbar. Der Sachschaden ist noch nicht genau zu beziffern, dürfte
jedoch in die Hunderttausende gehen. Die Freiwillige Feuerwehr
Herdecke war insgesamt mit fünf Fahrzeugen rund zwei Stunden im
Einsatz.




Rückfragen bitte an:



Feuerwehr Herdecke
Pressestelle
Till Michael Tillmanns
Telefon: +49 (0)170 968 22 63
E-Mail: michael.tillmanns (a) feuerwehr-herdecke.de
www.feuerwehr-herdecke.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1470540

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Herdecke

Ansprechpartner: FW-EN
Stadt: Herdecke

Keywords (optional):
brand,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Diebstahlsversuche missglückt
Mann fährt Motorrad um - Zeugen gesucht
Verkehrsunfall
Verkehrsunfall -
Unbekannter verliert Betriebsstoffe -
Rollerfahrer stürzt

Fahndungsrücknahme: Polizei suchte mutmaßlichen Parfümdieb - Tatverdächtiger ermittelt

Alle SOS News von Feuerwehr Herdecke

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de