. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Aggressive Brüder in Gewahrsam genommen

01.07.2016 - 13:47 | 1477924



(ots) - Zwei Brüdern (29, 36) galt am gestrigen Nachmittag
die volle Aufmerksamkeit der Bundespolizei im Hauptbahnhof Dresden.
Beiden gelang es innerhalb weniger Minuten gleich mehrere Straftaten
zu begehen.

Zunächst wurden die Bundespolizisten mit den Worten: "Was wollt
ihr Bullen, seid ihr bescheuert!" begrüßt. Die beiden deutschen
Staatsangehörigen waren offensichtlich stark alkoholisiert und
pöbelten fortgesetzt gegen die Beamten. Dabei schrien sie auch "Sieg
Heil" und "Heil Hitler". Außerdem trug eine Person öffentlich
erkennbar eine tätowierte SS-Rune am Unterarm.

Nur mit weiterer polizeilicher Unterstützung gelang es die beiden
aggressiven Gröditzer in Gewahrsam zu nehmen.

In der Polizeiwache ergab ein Atemalkoholtest den nicht
alltäglichen Wert von 3,44 bzw. 2,26 Promille. Weiterhin gaben beide
Brüder an, Crystal Meth konsumiert zu haben. Bei der Durchsuchung
wurde eine geringe Menge dieser Substanz aufgefunden.

In Absprache mit der Staatsanwaltschaft Dresden verblieben die
Brüder zum Ausnüchtern bis zum Abend in polizeilichem
Schutzgewahrsam.

Die Brüder sind schon mehrfach mit dem Gesetz kollidiert, nun
erwarten sie weitere Strafanzeigen wegen, Widerstandes gegen
Vollstreckungsbeamte, Beleidigung, Verwendens von Kennzeichen
verfassungswidriger Organisationen und Verstoßes gegen das
Betäubungsmittelgesetz.

Von Seiten der DB AG erhielten beide aufgrund ihres Verhaltens ein
einjähriges Hausverbot für den Hauptbahnhof Dresden.




Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Dresden
Holger Uhlitzsch / Patrick Seiler
Telefon: +49 (0)351 - 81502 -2020
E-Mail: bpoli.dresden.oea(at)polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1477924

Kontakt-Informationen:
Firma: Bundespolizeiinspektion Dresden

Ansprechpartner: BPOLI DD
Stadt: Dresden

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Bundespolizeiinspektion Dresden

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de