. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Sachbeschädigungsserie in der Innenstadt

12.07.2016 - 13:14 | 1482665



(ots) - Ein Anwohner der Neumarktstraße, der die Nacht zu
Dienstag bei offenem Fenster in der zweiten Etage eines
Mehrfamilienhauses schlief, wurde gegen 03.45 Uhr unsanft aus dem
Schlaf gerissen. Ein Unbekannter hatte von der Straße aus Teile eines
Mobiltelefons in die Wohnung geworfen. Als der Geschädigte aus dem
Fenster schaute, stand der Mann vor dem Haus und schimpfte lauthals
auf die Frage, was das denn solle. Anschließend entfernte sich der
Unbekannte, konnte aber aufgrund der guten Beschreibung in der Nähe
angetroffen werden. Da zu diesem Zeitpunkt keine Hinweise auf
Straftaten vorlagen, stellten die Polizisten seine Personalien fest,
ermahnten den 30-Jährigen und ließen ihn ziehen. Auf sein
Mobiltelefon angesprochen gab er an, es verloren zu haben. Als Marke
nannte er den Hersteller der in der Neumarktstraße aufgefundenen
Geräteteile. Wenig später meldeten Anwohner lautes Getöse aus dem
Bereich der Frankfurter Straße. Dort hatte ein Mann gegen mehrere
Autos getreten, Spiegel abgebrochen und Mülleiner umgekippt. Die
Beschreibung passte auch in diesen Fällen auf den zuvor
kontrollierten 30-Jährigen und so suchten ihn Polizeibeamte an der
angegebenen Anschrift in der Bergstraße auf. Da der betrunkene Mann
die Sachbeschädigungen abstritt, stellten die Beamten seine Schuhe
sicher, denn an mehreren Fahrzeugtüren gab es Sohlenabdrücke.
Insgesamt, so stellten Polizeibeamte nachträglich fest, wurden etwa
20 Autos beschädigt. Die Tatorte erstrecken sich von der
Wehringhauser über die Bahnhof- bis hin zur Frankfurter Straße. Die
Kripo hat die Ermittlungen übernommen.




Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen(at)polizei.nrw.de

www.facebook.com/polizei.nrw.ha


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1482665

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Hagen

Ansprechpartner: POL-HA
Stadt: Hagen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

+++Abschlussmeldung++++: Fund einer Panzergranate im Bereich Bochum-Riemke
Raubüberfall auf Tankstelle - Täter konnten festgenommen werden
Lahr - Tödlich verletzt
Unfall mit Verletzter Fußgängerin - verursachender Fahrradfahrer flüchtet
Raubüberfall - Täter droht mit Messer

Alle SOS News von Polizei Hagen

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de