. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Einbrüche im Stadtgebiet

13.07.2016 - 13:24 | 1483372



(ots) - Gestern wurde festgestellt, dass ein
Unbekannter während der letzten Tage offensichtlich versucht hatte,
gewaltsam in ein Mehrfamilienhaus auf der Dorfbroicher Straße zu
gelangen. Trotz mehrerer Hebelversuche an der Hauseingangstüre gelang
es ihm aber nicht, diese zu öffnen.

Zwischen dem vergangenen Sonntag und Dienstag kam es zu einem
Einbruch in ein Einfamilienhaus auf dem Fasanenweg. Während dieses
Zeitraums hebelte ein Unbekannter ein rückwärtiges Fenster auf,
durchsuchte das Haus und stahl nach jetzigem Kenntnisstand ein
Fernsehgerät.

Gestern kam es gegen 17:20 Uhr zu einem versuchten Einbruch in ein
Einfamilienhaus auf der Kochschulstraße. Ein Zeuge beobachtete einen
ihm unbekannten jungen Mann, der gerade damit beschäftigt war, die
Terrassentüre seines Nachbarn aufzuhebeln und sprach ihn an. Der
verhinderte Einbrecher flüchtete daraufhin mit einem "Bin schon weg!"
in unbekannte Richtung. Er ist etwa 170 cm groß, hat dunkle Haare,
einen dunklen Bart und führte einen Rucksack mit. Seine Kleidung war
auch dunkel gehalten, bis auf eine weiße Aufschrift auf seiner
Jogginghose.

Ein oder mehrere Täter versuchten in der vergangenen Nacht in den
Kindergarten An der Landwehr einzubrechen. Zunächst wurde vergeblich
versucht, ein Fenster aufzuhebeln. Als dies nicht gelang, versuchte
man, auch wieder vergeblich, die Doppelverglasung einzuschlagen.
Letztlich gelangte niemand in den Kindergarten und es blieb beim
durch den Einbruchsversuch entstandenen hohen Sachschaden.

Sachdienliche Hinweise zu den Einbrüchen, insbesondere bei
Beobachtungen, die mit ihnen in Verbindung stehen könnten, bitte an
die Polizei unter Telefon 02161-290.




Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach
Pressestelle



Telefon: 02161/29 20 20
Fax: 02161/29 2029
E-Mail: pressestelle.moenchengladbach(at)polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1483372

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei M

Ansprechpartner: POL-MG
Stadt: Mönchengladbach

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Brand eines Einfamilienhauses in Relzow (LK Vorpommern - Greifswald)
Einbruch in freistehendes Einfamilienhaus
Gaiberg/Rhein-Neckar-Kreis: Tödlicher Verkehrsunfall nach Frontalzusammenstoß auf der L600
Insassin im Linienbus beim Verkehrsunfall leicht verletzt
Brand in einem Mehrfamilienhaus

Alle SOS News von Polizei M

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de