. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Kreis Pinneberg: Starkregen sorgt für 37 Einsätze der Feuerwehr

13.07.2016 - 15:47 | 1483565



(ots) -
Datum: Mittwoch, 13. Juli 2016 +++ Einsatzort: Kreis Pinneberg,
diverse +++ Einsatz: Diverse

Kreis Pinneberg - Nach einem ergiebigen Starkregen am
Mittwochvormittag sind unzählige Straßen und Keller mit Regenwasser
vollgelaufen. Die Feuerwehren im Kreis Pinneberg waren zu insgesamt
37 wetterbedingten Einsätzen ausgerückt.

Der Schwerpunkt lag dabei in und um die Stadt Uetersen. Insgesamt
25 Einsätze meldete die dortige Feuerwehr. Mit insgesamt 30
Einsatzkräften war die Uetersener Feuerwehr im gesamten Stadtgebiet
tätig um mittels Tauchpumpen und Flachsaugern Keller auszupumpen und
die Regensiele zu öffnen um die Straßen wieder befahrbar zu machen.
Wehrführer Karsten Schütt schätzt, dass 35 Liter pro Quadratmeter in
der Stunde gefallen sind.

Schütt berichtet, dass unter anderem in der Straße Reeperbahn die
Tiefgarage eines Oldtimersammlers betroffen war. Die Feuerwehr rückte
an um die Oldtimer und die damit verbundenen hohen Sachwerte vor
schlimmeren Wasserschäden zu schützen.

Die Feuerwehr aus Tornesch unterstützte die Uetersener Kameraden.
Zuvor waren sie selbst zu zwei Einsätzen ausgerückt: In einem
Gewerbeobjekt löste nach dem Wassereinbruch in einem Handdruckmelder
die Brandmeldeanlage aus und ein Ast drohte auf eine Straße zu
fallen.

In Quickborn meldete die Feuerwehr insgesamt fünf Einsätze. Hier
waren es auch hauptsächlich kleinere Lenzeinsätze die im Stadtgebiet
abgearbeitet werden mussten.

Außerdem im Einsatz waren die Feuerwehren aus Ellerhoop,
Schenefeld und Wedel mit jeweils einem Einsatz, sowie die Feuerwehr
Heidgraben mit zwei Einsätzen.

Der Deutsche Wetterdienst sagt nach aktuellem Stand weiteren
Niederschlag für den heutigen Tag voraus. Wir werden daher morgen
eine abschließende Bilanz veröffentlichen.






Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Pinneberg
Kreispressewart
Torben Fehrs
Telefon/Mobil: 0176 345 24 393
E-Mail: torben_fehrs(at)web.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1483565

Kontakt-Informationen:
Firma: Kreisfeuerwehrverband Pinneberg

Ansprechpartner: FW-PI
Stadt: Pinneberg

Keywords (optional):
wetter, unwetter,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Heek - schwerer Verkehrsunfall auf der L573
Verkehrsunfall mit verletzten Personen
Zeugen zu Apothekeneinbrüchen gesucht
Im Krankenhaus randaliert und Polizeibeamte beleidigt
Pressemitteilung der Polizeiinspektion Aurich/Wittmund vom 07.12.2019

Alle SOS News von Kreisfeuerwehrverband Pinneberg

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de