. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Explosion in Gelsenkirchen Resse sorgt für Großeinsatz von Feuerwehr und THW / Eine tote Person nach Explosion in Gelsenkirchen Resse.

16.07.2016 - 16:49 | 1484770



(ots) -
Um kurz nach acht Uhr durchbrach ein lauter Knall die morgendliche
Ruhe in Gelsenkirchen Resse. Kurze Zeit später gingen zahlreiche
Notrufe in der Leitstelle der Feuerwehr Gelsenkirchen ein. Alle
Anrufer berichteten von einer Explosion und einem anschließenden
Feuer in einem Anbau eines Mehrfamilienhauses an der Ewaldstraße. Die
Leitstellendisponenten entsandten daraufhin Einheiten der Berufs- und
Freiwilligen Feuerwehr nach Resse. Der erst eintreffende
Führungsdienst bestätigte die Aussagen der Anrufer. Ein ca. 120 qm
großer Anbau stand in Vollbrand, Flammen schlugen aus dem Dach.
Umgehend wurde die Suche nach einer noch vermissten Personen
eingeleitet. Parallel dazu wurden mehrere Strahlrohre vorgenommen, um
die Brandbekämpfung voran zu treiben und ein Übergreifen der Flammen
auf das angrenzende Gebäude zu verhindern. Recht schnell war klar,
dass der Anbau durch die Explosion komplett zerstört wurde und nicht
mehr von den Einsatzkräften begangen werden konnte. Das THW wurde mit
schwerem Räumgerät zur Einsatzstelle beordert. Über die
Grundstücksrückseite wurde eine Zufahrt für den Greifbagger
freigeräumt. Stück für Stück wurden die Trümmerteile durch das THW
zur Seite geräumt. Die vermisste Person konnte nach kurzer Suche nur
noch tot unter den Trümmern geborgen werden. Eine weitere Person
wurde mit leichten Verletzungen dem Krankenhaus zugeführt. Die
Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen zur Ursache der Explosion.
Die Ewaldstraße war für die Dauer des Einsatzes komplett gesperrt.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Gelsenkirchen
Carsten Jost
Telefon: 0209 / 1704 905
E-Mail: carsten.jost(at)gelsenkirchen.de
http://www.feuerwehr-gelsenkirchen.de


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1484770

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Gelsenkirchen

Ansprechpartner: FW-GE
Stadt: Gelsenkirchen

Keywords (optional):
brand,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Brennende Zigarette ist Ursache für Brand in Einfamilienhaus
Zweimal Einbruch - Diebe erbeuten Reifen: Polizei sucht Zeugen
(BC) Biberach - Polizei zieht positive Bilanz / Ein friedliches Schützenfest verzeichnet die Polizei zum Abschluss des Schützenfestes.
Coesfeld, Kapuziner Straße /Hochwertiges Fahrrad geraubt - Zeugen gesucht
Greven, Brände

Alle SOS News von Feuerwehr Gelsenkirchen

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de