. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Person im Wasser! -Feuerwehren Wetter und Herdecke zu Gast bei den Strömungsrettern der Berufsfeuerwehr Hagen

17.07.2016 - 20:57 | 1485137



(ots) -
Eine nicht alltägliche Fortbildung stand bei den Feuerwehren
Wetter und Herdecke vor kurzem auf dem Programm: Einige
Führungskräfte der beiden Wehren hatten die Möglichkeit an einer
Wasserrettungsübung der Berufsfeuerwehr Hagen teilzunehmen. Zusammen
mit den Strömungsrettern, einer Spezialeinheit der Wasserrettung in
Reihen der Berufswehr, ging es zur Wildwasser-Kanustrecke nach
Hohenlimburg. Dort war von den Hagener Kollegen alles perfekt
vorbereitet. Nach dem Anlegen der Schutzkleidung, sie besteht aus
einem Neoprenanzug, Schutzhelm und Rettungsweste, ging es unter
fachkundiger Anleitung ins Wasser. Zuerst an Stellen, an denen noch
keine große Strömung vorhanden war. Hier wurden erste
Verhaltensmaßnahmen geprobt. Dann wurden die Übungen immer etwas
anspruchsvoller. Die Ausbilder natürlich immer in der Nähe, falls
doch einmal etwas Unvorhergesehenes passieren sollte. Es wurden zum
Beispiel das Durchschwimmen von Stromschnellen geübt, das Aufsuchen
von sicheren Plätzen im Gewässer und das Verhalten bei einer Rettung
durch die Kollegen. Hierbei führten die Hagener Strömungsretter auch
verschiedene Rettungstechniken vor. Mittags waren sich dann die
Wetteraner und Herdecker Feuerwehrleute einig: Es war ein perfekter
Übungstag! Zwar ganz schön anstrengend, aber höchst interessant und
sehr spannend.

Strömungsretter sind speziell ausgebildete Einsatzkräfte in der
Wasserrettung. Sie werden zum Beispiel eingesetzt bei der
Menschenrettung aus fließenden Gewässern. Auch bei Hochwasser oder
größerer Strömung ist ihr Einsatz oft möglich. Die Berufsfeuerwehr
Hagen unterhält die größte Strömungsrettereinheit in
Nordrhein-Westfalen. Über dreißig Feuerwehrleute sind dort für diese
schwierigen Einsatzlagen ausgebildet.




Rückfragen bitte an:



Feuerwehr Wetter (Ruhr)
Thomas Schuckert
Telefon: 02335 - 840 730
E-Mail: thomas.schuckert(at)feuerwehrwetter.de
www.feuerwehrwetter.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1485137

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Wetter (Ruhr)

Ansprechpartner: FW-EN
Stadt: Wetter (Ruhr)



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

PKW-Crash verursacht mehrere Kilometer Stau.
Vreden, schwerer Verkehrsunfall
Brand eines Autos am Bahnhof in Wildeshausen - Zeugenaufruf +++ Betrunken im Auto unterwegs
Vermeintliche Leiche löst Feuerwehreinsatz aus
Versuchter Raub zum Nachteil einerälteren Dame

Alle SOS News von Feuerwehr Wetter (Ruhr)

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de