. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Bodo Vogel - Polizeibeamter der PI Koblenz 1 und Wettkampfrichter im Fechten - vertritt Deutschland bei den olympischen Spielen in Rio.

27.07.2016 - 15:36 | 1490172



(ots) - Bodo Vogel ist ein bescheidener Mensch, der sowohl
im Dienst als auch im Sport großes leistet. Die folgenden Zeilen sind
nicht auf seine Initative hin entstanden. Man muss ihn schon fast
drängen, damit er etwas über seine sportliche Karriere verrät:

"Mit ca. 7 Jahren fing ich in Koblenz an zu fechten. Zu der
damaligen Zeit wurden immer wieder Sportarten in den Schulen von
Koblenz angeboten. Da mein Bruder bereits wenige Jahre vor mir damit
angefangen hatte, war die logische Konsequenz, dass ich auch anfing.
Mir machte der Sport und das Reisen Spass. Dies klappte auch so gut,
dass ich im Junioren-Bundeskader war. Da jedoch zu der damaligen
Zeit(1988 - 1990) die Polizeiausbildung in Enkenbach-Alsenborn mit
dem Leistungssport in Koblenz nicht gut zu kombinieren war, hörte ich
im Jahr 1991 mit dem aktiven Fechten auf.

Mein Bruder, der damals Fachwart im Deutschen Fechter-Bund war
überredete mich mit der Kampfrichtertätigkeit anzufangen. Meine
nationale Kampfrichterlizens erhielt ich durch den damaligen Prüfer
und Olympiasieger von 1976 Harald Hein.

Auf nationalen Turnieren bewehrte ich mich, sodass man mich dann
im Jahr 2000 nach Paris schickte, wo ich die internationale Lizens B
erhielt.

In den Jahren 2001, 2002 und 2003 war ich dann Kampfrichter bei
den Europameisterschaften in Koblenz, Orleans und Moskau. Seit dem
Jahr 2004 gehöre ich zu den Grandprixkampfrichtern der FIE, wo nur
maximal 6 Kampfrichter aus einem Land nominiert sind. Es folgte meine
erste WM 2005 in Leipzig. Dort jurierte ich offenbar nicht ganz so
schlecht, sodass ich durch die Dachorganisation FIE für die WMs 2006,
2007, 2008 (Turin, St.Petersburg, Peking) nominiert wurde; jedoch
leider nicht zu Olympia 2008 in Peking.

Es folgten schließlich die WMs 2009 und 2011 in Antalya und


Catania, die Universiade in Shensen und die Asianmeisterschaften in
Wakayama. Der bisherige Höhepunkt war die Nominierung zu den
Olympischen Spielen in London 2012, wo ich das Oympische Goldfinale
im Damenflorett-Mannschaft und den Bronzekampf im Herren-Degen-Einzel
Wettbewerb leitete.

Im Jahr 2012 wurde ich durch den Fechtertag auf Rügen zum
Vorsitzenden des deutschen Kampfrichterbeirates gewählt, dem in noch
immer vorstehe.

In den Jahren 2013, 2014 und 2015 war ich weiterhin auf den WMs in
Budapest, Kazan und Moskau. 2013 wurde ich in die neugegründete
internationale Liste der "Elite-Kampfrichter" gewählt, welcher
international nur 5 Kampfrichter pro Waffe angehören. In den Jahren
2012, 2013 und 2014 wurde ich zu den drei besten Kampfrichtern im
Florett gewählt. Im Jahr 2015 erhielt ich die Lizens A, welche nur
die Elitekampfrichter verliehen bekommen haben.

Nun fliege ich am 2.8.16 nach Rio, wo ich mein letztes großes
Fechtevent leiten werde. Hiernach mache ich für einen jungen
deutschen Kampfrichter Platz, da es wichtig anderen deutschen
Kampfrichtern auch eine Chance zu geben. Ich werde jedoch weiterhin
für den DFeB arbeiten, sei es als Kampfrichter, Beiratsvorsitzender
oder Teamcaptain auf größeren Turnieren."




Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Koblenz

Telefon: 0261-103-0
http://s.rlp.de/POLPDKO

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1490172

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeidirektion Koblenz

Ansprechpartner: POL-PDKO
Stadt: Koblenz

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizeidirektion Koblenz

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de