. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Diebesgut im Rucksack mitgeführt

28.07.2016 - 13:51 | 1490520



(ots) - Gestern Abend gegen 22 Uhr wurde ein junger Mann
im Bereich des Hauptbahnhofes Karlsruhe kontrolliert.

Der aus Algerien stammende Mann wies sich mit seinem Heimausweis
für Asylbewerber aus, den er in seinem Rucksack verstaut hatte. In
diesem befanden sich mehrere original verpackte Elektronikartikel.
Einen Kaufbeleg konnte er nicht vorweisen. Auf Nachfrage verweigerte
er weitere Angaben.

Der Rucksack wurde daraufhin durchsucht. Neben den
Elektronikartikeln im Wert von circa 200 Euro, fanden die Beamten ein
Mobiltelefon. Die fahndungsmäßige Überprüfung der IMEI-Nummern des
Mobiltelefons ergab, dass dieses fünf Tage zuvor bei einem Diebstahl
in Schwetzingen entwendet worden und zur Eigentumssicherung
ausgeschrieben war. Der 18-Jährige gab lediglich an, dass es sein
Smartphone sei.

Der Mann wurde vorläufig festgenommen und zur Dienststelle im
Hauptbahnhof Karlsruhe verbracht. Ein Atemalkoholtest ergab einen
Wert von über 1,9 Promille.

Da die Herkunft der Elektroartikel nicht abschließend geklärt
werden konnte und nicht auszuschließen war, dass diese aus einer
Straftat stammen, wurden sie sichergestellt.

Der als Asylbewerber registrierte Mann ist bereits mehrfach
polizeilich in Erscheinung getreten, u.a. wegen Hausfriedensbruch,
Diebstahls mit Waffen, Diebstahls aus einem Kraftfahrzeug sowie wegen
Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Die Bundespolizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls
und Hehlerei eingeleitet.

Auf Weisung der der zuständigen Staatsanwaltschaft wurde der Mann,
nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen, auf freien Fuß gesetzt.
Ein Zustellungsbevollmächtigter wurde benannt.




Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Karlsruhe
Carolin Bartelt


Telefon: 0721 12016 - 103
E-Mail: bpoli.karlsruhe.oea(at)polizei.bund.de
www.polizei.bund.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1490520

Kontakt-Informationen:
Firma: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

Ansprechpartner: BPOLI-KA
Stadt: Karlsruhe

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Unglücksfall auf Draisinenstrecke
Mehrere Personen bei Kradunfall verletzt
Fischsterben im Karpfenteich - Feuerwehr füllt nahezu ausgetrocknetes Gewässer auf
Einbruch in Wittlicher Wohnung
Betrunkener Motorradfahrer kommt von Fahrbahn ab

Alle SOS News von Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de