. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Essen: Polizei nimmt vier Verdächtige fest - Wer hat Unfallflucht in der Innenstadt beobachtet?

04.08.2016 - 15:25 | 1494009



(ots) - 45127 E-Stadtkern: In der Innenstadt hat die Polizei
in der Nacht zum Mittwoch (3. August) vier Männer festgenommen. Für
die vorausgegangene Unfallflucht sucht der zuständige Ermittler nach
Zeugen.

Gegen 2:30 Uhr war zwei Diensthundeführern auf der Kastanienallee
ein stark beschädigter BMW mit rumänischen Kennzeichen aufgefallen.
Ein Airbag hatte ausgelöst, eine Felge war gebrochen, die komplette
Heckscheibe fehlte. Vier Männer standen neben dem Fahrzeug, einer von
ihnen blutete. Im Innern der stark verzogenen Karosse fanden sich
leere Schnapsflaschen.

Da offensichtlich ein Unfall vorausgegangen war, suchten andere
Streifen derweil im Umfeld nach Spuren. Auf der
Friedrich-Ebert-Straße lagen nahe des Kreisverkehrs mehrere kleinere
Fahrzeugteile und Splitter, sowie eine zerstörte Heckscheibe. Eine
lange Schleuderspur war auf dem Asphalt zu erkennen. Zwei beschädigte
Pfeiler an der mutmaßlichen Unfallstelle deuteten auf einen Aufprall
mit nicht geringer Geschwindigkeit hin.

Die Polizei geht davon aus, dass die vier Verdächtigen im
Unfallfahrzeug saßen. Keiner der 17 bis 35-Jährigen gab an, am Steuer
des Unfallwagens gesessen zu haben. Aufgrund ihrer offensichtlichen
Alkoholisierung entnahm ein Vertragsarzt allen Vieren Blutproben.

Ob der Unfall aufgrund überhöhter Geschwindigkeit oder
vorausgegangenem Alkoholgenuss geschah, klärt der zuständige
Ermittler des Verkehrskommissariats 1. Etwaige Zeugen des Unfalls
werden dringend gebeten, sich unter der Telefonnummer 0201/829-0 zu
melden. / LL




Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen(at)polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1494009

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Essen

Ansprechpartner: POL-E
Stadt: Essen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

191014.1 Kreis Plön: Einladung an Medienvertreter zur Begleitung einer Verkehrskontrolle
Polizei Bernkastel-Kues klärt Straßenverkehrsgefährdung auf
Lippstadt - Unfallfahrer mit Promille
Einbrecher in Stader Wohnhaus und Gewerbebetrieb
Suchaktion am Elbdeich - zwei vermisste Personen in Brunsbüttel

Alle SOS News von Polizei Essen

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de