. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Feuerwehr unterstützt nach erneuter Sprengung die Arbeit der Polizei am Gymnasium! - Brand eines Altkleidercontainers.

20.08.2016 - 18:15 | 1501444



(ots) - Die Freiw. Feuerwehr Herdecke wurde nach der
Wasserrettungsübung am Freitagabend (siehe weiteren Bericht) um 23:25
Uhr zu einem brennen Altkleidercontainer in die Straße "Im Grund"
alarmiert. Der bei Eintreffen brennende Container wurde von einem
Trupp unter Atemschutz mit einem C-Rohr gelöscht. Der Container wurde
geöffnet und es wurden Glutnester freigelegt. Die Einsatzstelle
musste ausgeleuchtet werden. Einsatz hier 30 Minuten.

Direkt von diesem Einsatz ging es zum Friedrich Harkort Gymnasium
zur Unterstützung der Polizei. Hinter dem Gymnasium hatte es kurz
zuvor wieder eine Detonation gegeben. Hierbei wurde am Seeweg eine
Tischtennisplatte gesprengt. Hierdurch wurde das Gebäude des
Gymnasiums wieder beschädigt. Die Einsatzstelle wurde vom
Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF 1) für die Polizei ausgiebig
ausgeleuchtet. Die Polizei war mit einem Großaufgebot an Kräften
sowie mit einem Hubschrauber vor Ort. Die Ausleuchtung der Feuerwehr
hatte einen positiven Effekt: Die Polizei konnte währenddessen einen
18- jährigen Tatverdächtigen stellen (siehe PM Polizei vom
20.8.2016).

Gegen 2 Uhr wurden die Feuerwehrkräfte durch das befreundete
Technische Hilfswerk (THW) aus Wetter abgelöst. Die Feuerwehrkräfte
waren auch nach der Übung erschöpft. Bis zur Ablösung stellten
ehrenamtliche Kräfte der Feuerwehr an der Feuerwache den Grundschutz
für das restliche Stadtgebiet sicher. Insgesamt war die Feuerwehr mit
19 Einsatzkräften im Einsatz. Das THW übernahm dann bis 7:30 Uhr die
Ausleuchtung der Einsatzstelle (Tatort).

Die Bürgermeisterin Dr. Katja Strauß-Köster sowie die
Rufbereitschaftshabende vom Ordnungsamt waren ebenfalls an der
Einsatzstelle und machten sich ein Bild über die Einsatzlage. Die
Bürgermeisterin dankte vor Ort allen Einsatzkräften.

Hintergrund:



Seit Jahresbeginn kam es um das Friedrich-Harkort-Gymnasium immer
wieder zu "Sprengungen" von Papierkörben, Altkleidercontainer und
Bäumen. Einmal wurde auch ein Altkleidercontainer in der Straße
Jungferneiche gesprengt. Die Feuerwehr rückte zu diesen
Einsatzereignissen aus und sicherte die Einsatzstelle. Anschließend
wurde der Einsatzort für die ermittelnde Polizei ausgeleuchtet. Die
Einsätze hatten meistens eine lange Einsatzzeit mitten in der Nacht.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Herdecke
Pressestelle
Christian Arndt
Telefon: +49 (0)163 86 11 240
E-Mail: christian.arndt(at)feuerwehr-herdecke.de
www.feuerwehr-herdecke.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1501444

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Herdecke

Ansprechpartner: FW-EN
Stadt: Herdecke

Keywords (optional):
brand,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Kurioser vermeintlicher Kaminbrand
Nachtragsmeldung: Rhede - Schwerer Verkehrsunfall in Rhede an der Kreuzung Reyerdingstiege / Burloer Diek
Zeugenaufruf!
Linden-Süd: Zwei Personen erleiden Stichverletzungen bei Auseinandersetzung

Tödlicher Verkehrsunfall mit Kradfahrer bei Alsfeld
Containerbrand - Brandausbreitung im letzten Moment verhindert

Alle SOS News von Feuerwehr Herdecke

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de