. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Wochenendpressemeldung der Polizeiinspektion Andernach

Berichtszeitraum: Fr., 19.08.16 - So., 21.08.16

22.08.2016 - 07:24 | 1501824



(ots) - Alkoholisierter Randalierer: Eine Anwohnerin
meldete der PI Andernach am frühen Samstagmorgen, dass im Bereich der
Kurt-Schumacher-Straße in Andernach eine betrunkene Person
randalieren und gegen geparkte Autos schlagen würde. Durch eine
Funkstreife konnte daraufhin in unmittelbarer Nähe eine passende
männliche Person angetroffen und kontrolliert werden. Diesem Mann
konnte durch Ermittlungen an der Ereignisörtlichkeit nachgewiesen
werden, dass er mindestens fünf geparkte Pkw mutwillig beschädigt
hatte. Der Täter stand unter erheblichem Alkoholeinfluss und
beleidigte die eingesetzten Polizeibeamten massiv. Er wurde zur
Verhinderung weiterer Straftaten unter nicht unerheblicher
Kraftaufwendung dem Polizeigewahrsam zugeführt. Strafverfahren wegen
Beleidigung und Sachbeschädigung wurden eingeleitet.

Gesucht - Gefunden: Ein Andernacher Taxiunternehmen bat die
Polizei um Unterstützung, weil es Probleme mit einer Kundin gab. Die
Dame wurde nach Koblenz befördert, war nun aber wieder mit einem
anderen Taxi zurückgekommen, weil sie der Ansicht war, im
(Andernacher) Taxi würde sich noch ihr Hausschlüssel befinden. Dessen
Herausgabe wurde nun entsprechend vehement gefordert. In ihren
eigenen Taschen wollte die Dame schon nachgeschaut haben. Durch die
eingesetzten Polizeibeamten wurde das fragliche Taxi durchsucht, ohne
dass der Schlüssel aufgefunden wurde. Schließlich konnte bei der
Durchsuchung der Kundin der gesuchte Schlüssel in deren Geldbörse
aufgefunden werden... Die Dame fährt mit dem Taxi zurück nach
Koblenz. Der ganze Vorfall dürfte ihrer nicht unerheblichen
Alkoholisierung zuzuschreiben sein.

Drogenkriminalität: Fußgängergruppe mit Drogen erwischt: Einer
Streife der Polizeiinspektion Andernach fiel im Samstagmorgen in
Plaidt eine verdächtige Personengruppe auf, die daraufhin einer


Kontrolle unterzogen wurde. Dabei konnten bei einem jungen Mann in -
dessen Unterhose notdürftig verborgen - Betäubungsmittel aufgefunden
werden. Nach Vernehmung und erkennungsdienstlicher Behandlung wurde
er auf freien Fuß gesetzt.

Kurze Streifenfahrt: Nur kurz ging die Fahrt einer Streife der PI
Andernach am Samstagnachmittag: Den Beamten fiel beim Verlassen der
Dienststelle ein Zweirad auf, das unmittelbar einer Kontrolle
unterzogen wurde. Da der Fahrer offensichtlich aktuell unter dem
Einfluss von Betäubungsmitteln stand, wurde ihm zu Beweiszwecken eine
Blutprobe entnommen und ein Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren
eingeleitet. Die angetretene Streifenfahrt war damit ziemlich schnell
wieder beendet.

Flüchtiger Radler: Eine Streife der PI Andernach wollte am
Samstagabend in Mülheim-Kärlich einen Fahrradfahrer einer
Verkehrskontrolle unterziehen. Nach Abgabe entsprechender,
unmissverständlicher Anhaltezeichen versuchte der Mann, vor dem
Streifenwagen zu flüchten, was jedoch letztendlich erfolglos blieb.
Bei der Durchsuchung des erheblich delinquent in Erscheinung
getretenen Heranwachsenden wurden Betäubungsmittel, ein Messer und
diverse Einbruchswerkzeuge gefunden. Diverse Beweismittel wurden
sichergestellt. Durch die Polizei wird nun ermittelt, ob diese
bekannten Straftaten zuzuordnen sind. Dem Mann, der selbst unter
Drogeneinfluss stand, wurde eine Blutprobe entnommen.

Sonstige Vorfälle: Bettler in der VG Weißenthurm: Zum wiederholten
Male wurden der PI Andernach aufdringliche Bettler gemeldet, die in
der VG Weißenthurm umherzögen. In Kooperation mit dem originär
zuständigen Ordnungsamt konnten die Personen angetroffen und
kontrolliert werden. Das Ordnungsamt verwies die Personen
anschließend in eigener Zuständigkeit der Örtlichkeiten.

Kirmes Mülheim-Kärlich: Ebenfalls gemeinsam durch Polizei und
Ordnungsamt wurde die Kirmes in Mülheim-Kärlich betreut. Dabei gab es
tagsüber keine erwähnenswerten Ereignisse. In der Samstagnacht kam es
im Zusammenhang mit der Kirmes zu einer Schlägerei, die durch die
Polizei mit entsprechendem Kräfteaufgebot beendet werden konnte.
Entsprechende Anzeigen wegen Körperverletzung wurden gegen die
Beteiligten erfasst.

Hubschrauber über Andernach: Für einiges Aufsehen in der
Andernacher Bevölkerung hat in der Nacht von Freitag auf Samstag der
Einsatz eines Polizeihubschraubers über der Innenstadt gesorgt, der
hierbei längere Zeit über dem Stadtgebiet verweilte. Der Hubschrauber
war allerdings lediglich im Einsatz, um die PI Andernach bei einer
Vermisstensuche zu unterstützen (die Person konnte nach Handyortung
durch den Hubschrauber gesichtet werden). Anschließend unterstützte
der Hubschrauber die PI Andernach bei einem angeblichen Einbruch in
der Innenstadt (Es handelte sich um einen Fehlalarm).

Ruhestörungen: Wieder einmal wurde die PI Andernach in der
Samstagnacht wegen vieler Ruhestörungen verständigt. Diese wurden
neben dem übrigen Geschehen wahrgenommen. Auf Grund der Einsatzlage
konnten diese jedoch zumeist nur mit einiger Verzögerung bearbeitet
werden.




Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Koblenz

Telefon: 0261-103-0
http://s.rlp.de/POLPDKO

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1501824

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeidirektion Koblenz

Ansprechpartner: POL-PDKO
Stadt: Koblenz

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

29-jähriger Pedelec-Fahrer schwer verletzt
Einzelmeldung aus dem Landkreis Ravensburg
Verkehrsunfall mit drei Verletzten
Korrektur: Trauerflor an den Fahrzeugen
Feuerwehr Bremerhaven trauert um Augsburger Feuerwehrmann

Alle SOS News von Polizeidirektion Koblenz

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de