. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Siegener Autodiebin in Hagen festgenommen

05.09.2016 - 12:31 | 1509922



(ots) - Am Freitag nahm die Autobahnpolizei auf der BAB 45
gegen 18.00 Uhr die Verfolgung eines Toyotas mit Siegener Kennzeichen
auf, da das Fahrzeug in Schlangenlinien unterwegs war. Der Toyota
fuhr aus Richtung Lüdenscheid nach Hagen. Um eine Gefährdung anderer
Verkehrsteilnehmer zu vermeiden, brach die Autobahnpolizei die
Verfolgungsfahrt ab und setzte zur weiteren Fahndung nach dem Toyota
auch einen Polizeihubschrauber ein. Ein Zeuge berichtete, dass das
flüchtige Fahrzeug die BAB 45 an der Anschlussstelle Hagen-Süd
verlassen hatte. Zwischenzeitlich konnte ermittelt werden, dass der
Toyota in der Nacht zum 31.08.2016 in Siegen an einem Nagelstudio
entwendet worden war. Am Samstag bemerkte eine Streifenwagenbesatzung
gegen 03.00 Uhr, dass der Wagen in der Rathausstraße abgestellt war.
Fahrzeuginsassen oder verdächtige Personen konnten im Umfeld zunächst
nicht festgestellt werden. Ebenfalls am Samstag erhielt die Polizei
um 06.35 Uhr einen Einsatz in die Dahlenkampstraße. Dort schlief eine
aus Siegen stammende Frau auf dem Fahrersitz eines Autos. Die
31-jährige Siegenerin stand offensichtlich unter Alkoholeinfluss. Sie
gab an, ihr sei kalt gewesen. Auf der Suche nach einem Schlafplatz
habe die 31-Jährige dann das nicht verschlossene Auto bemerkt und
sich hineingelegt. Die Polizei nahm die Siegenerin daraufhin in
Gewahrsam. Bei der anschließenden Durchsuchung der Frau konnte der
Fahrzeugschlüssel des entwendeten Toyotas in ihrem BH aufgefunden
werden. Obwohl die Polizei in Siegen die 31-Jährige bereits in
Verbindung mit dem entwendeten Toyota gebracht hatte, stritt sie
vehement ab, etwas mit der Tat zu tun zu haben. Die Frau erwarten nun
Anzeigen wegen PKW-Diebstahls, Trunkenheit im Verkehr und Gefährdung
des Straßenverkehrs.




Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen


Ralf Bode
Telefon: 02331-986 1510
E-Mail: pressestelle.hagen(at)polizei.nrw.de

www.facebook.com/polizei.nrw.ha

Original Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1509922

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Hagen

Ansprechpartner: POL-HA
Stadt: Hagen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Öffentlichkeitsfahndung nach vermissten 13-Jährigem Jannick Wresch
Öffentlichkeitsfahndung nach vermissten 11-jährigem Max Lüder
PKW-Aufbrüche im Bereich Fischland-Darß
---Nachtragsmeldung--- zu unserer Meldung von 14:46 Uhr - A 60 nach Verkehrsunfall gesperrt
Sattelzugüberschlägt sich

Alle SOS News von Polizei Hagen

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de