. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Fünf Verletzte: Zwei Unfälle auf gleicher Kreuzung

08.09.2016 - 11:53 | 1512102



(ots) -
Am Mittwochabend ereigneten sich auf der Kreuzung Bohlenstraße und
Berliner Straße hintereinander zwei Unfälle. Nachdem die
Einsatzkräfte nach der ersten Unfallaufnahme mit insgesamt vier
Verletzten kurz davor waren die Kreuzung wieder komplett freizugeben,
ereignete sich ein zweiter Unfall. Hierbei war auch ein Rettungswagen
beteiligt. Im Auto des Verursachers zog sich der Beifahrer schwere
Verletzungen zu.

Der erste Unfall ereignete sich gegen 21.30 Uhr. Ein Bad Essener
(59) befuhr mit seinem VW Touran die Bohlenstraße in Richtung
Innenstadt. Mit in seinem Auto saß eine 49-Jährige sowie auf dem
Beifahrersitz der 81-jährige Vater des Fahrers. Aufgrund
gesundheitlicher Probleme des Seniors war ihr Fahrziel das Lübbecker
Krankenhaus. Als sie die Kreuzung zur Berliner Straße passierten,
kreuzte vor ihnen eine Polofahrerin aus Espelkamp ihre Fahrspur. Die
21-Jährige kam aus Richtung Innenstadt und bog auf der Kreuzung nach
links Richtung Espelkamp ab. Somit kam es zur Kollision der
Fahrzeuge. Hierbei zogen sich der Senior sowie die 21-jährige
Beifahrerin des Polos schwere Verletzungen zu. Sie wurden dem
Krankenhaus Lübbecke zugeführt. Der Fahrer des Touran sowie die
Mitfahrerin erlitten leichte Verletzungen. Der Sachschaden wird auf
mindestens 15.000 Euro taxiert. Die Feuerwehr Lübbecke streute die
ausgelaufenen Betriebsstoffe ab und reinigte die Fahrbahn.

Nachdem der erste Unfall aufgenommen war, sollte die Kreuzung
gegen 22.45 Uhr wieder komplett freigegeben werden. Hierbei ereignete
sich vor den Augen der Einsatzkräfte ein weiterer Unfall. Nach
Aussagen der Beteiligten und von Zeugen ereignete sich folgendes
Geschehen. Der Rettungswagen sowie der Twingo standen auf der
Bohlenstraße bei Rot an der Kreuzung. Als die Ampel auf Grün
umschaltete, fuhren beide Autos an. Während der Rettungswagenfahrer


(44) geradeaus in Richtung Gehlenbeck anfuhr, bog der
entgegenkommende Twingofahrer (36) mit seinem Auto nach links auf die
Berliner Straße ab. Der Fahrer des Rettungswagens versuchte noch zu
bremsen und buszuweichen, konnte aber eine Kollision in die
Beifahrerseite des Renaults nicht mehr verhindern. In dem Pkw wurde
der Beifahrer (47) eingeklemmt. Er musste von der bereits anwesenden
Feuerwehr mit schwerem Gerät aus dem Fahrzeug geborgen werden. Der
Schwerverletzte wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Der Sachschaden
beläuft sich auf rund 10.000 Euro. Auch nach diesem Unfall musste die
Feuerwehr die Fahrbahn reinigen.

Auch der Abschleppunternehmer war bei dem Unfall erheblich
gefordert. Während nach dem ersten Unfall beide Wagen nicht mehr
fahrbereit waren, musste auch der Twingo abgeschleppt werden.




Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866-1300 od. 1301
E-Mail: pressestelle.minden(at)polizei.nrw.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1512102

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Minden-L

Ansprechpartner: POL-MI
Stadt: Lübbecke

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Dülmen-Buldern, Ortskern / Sachbeschädigungen an KFZ
zwei Festnahmen nach Sprengung eines Zigarettenautomaten
Pressemitteilung der Polizeiinspektion Harburg für den Zeitraum von Freitag, 17.01.2020 -12:00 Uhr- bis Sonntag, 19.01.2020,13:00 Uhr
Coesfeld, Breiter Weg/Brand in Keller
Bericht der PI Adenau z. Wochenende 18.01/19.01.20

Alle SOS News von Polizei Minden-L

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de