. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

S-Bahn brennt kurz vor dem Essener Hauptbahnhof, etwa 50 - 60 Fahrgäste erreichen den Hauptbahnhof zu Fuß, zeitgleich weitere Einsatzlagen im Bahnbereich

16.09.2016 - 14:23 | 1517513



(ots) -
In Essen ist heute Vormittag die Dachelektrik einer S-Bahn (S6
Köln Essen) in Brand geraten. Der Fahrdraht mit 15.000 Volt Spannung
lag gerissen auf dem Dach der Bahn, das andere Ende im Gleisbett.
Rauch zog in die Waggons der Bahn. Der Lokführer hat nach Freigabe
durch die Bahn AG eine Tür geöffnet und die rund 50 Fahrgäste entlang
der zweigleisigen Strecke zum Hauptbahnhof geführt. Zum Hauptbahnhof
alarmierte Einsatzkräfte trafen aus dieser Gruppe dort jedoch
niemanden mehr an, die Menschen hatten ihren Weg offensichtlich mit
anderen Verkehrsmitteln fortgesetzt. Der Lokführer wurde
rettungsdienstlich versorgt und vorsorglich in ein Krankenhaus
transportiert. Fast zeitgleich ist im Hauptbahnhof an einem weiteren
Zug augenscheinlich ein Vogel (oder mehrere, nicht mehr zu erkennen)
in den Fahrdraht geraten. Dieser Lokführer äußerte gegenüber
Einsatzkräften, dass er bei Einfahrt in den Bahnhof einen Blitz und
einen Knall wahrgenommen habe. Auch dieser Zug blieb liegen, Federn
in der Oberleitung bestätigen die Aussage. Durch die folgende
zentrale Abschaltung des Fahrstromes blieb ein dritter Zug im Bereich
Schederhofstraße auf der Strecke liegen. Die Fahrgäste wurden durch
den dadurch bedingten Ausfall der Klimatechnik zwar unruhig, eine
ernsthafte Gefahr bestand für diese Menschen jedoch nicht. Bevor es
nach rund einer Stunde zu einer Evakuierung durch die Feuerwehr
kommen konnte, rollte der Zug langsam in den Hauptbahnhof ein.
Insgesamt waren 75 Einsatzkräfte für Brandschutz, Rettungsdienst und
Logistik an dieser komplexen Lage beteiligt. Für eine größere Anzahl
möglicher Verletzter standen mehrere Rettungswagen und Notärzte in
einem Bereitstellungsraum parat. (MF)




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mike Filzen


Telefon: 0201 12-37014
Fax: 0201 12-37921
E-Mail: mike.filzen(at)feuerwehr.essen.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1517513

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Essen

Ansprechpartner: FW-E
Stadt: Essen-Südviertel, Auf der Donau, 16.09.2016, 09.20 Uhr

Keywords (optional):
brand,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Unbekannte zerkratzen acht PKWs in der Kürenzer Straße und verursachen hohen Sachschaden.
Verkehrsunfallflucht in Bockenem
Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Radfahrerin, LK VR
Drei Kinderfahrräder entwendet
Pressemitteilung der PI Leer/Emden am Samstag, 20.07.2019

Alle SOS News von Feuerwehr Essen

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de