. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Erst Raub in Supermarkt, dann Autofahrer bedroht - 18-Jähriger in Untersuchungshaft

19.09.2016 - 10:04 | 1518421



(ots) - Gemeinsame Pressemitteilung

der Staatsanwaltschaft Gießen, Marburger Straße 2, 35390 Gießen,
Stellvertretender Pressesprecher: Staatsanwalt Volker Bützler Tel.
(06 41) 9 34 - 3412, E-Mail:
volker.buetzler(at)sta-giessen.justiz.hessen.de

und des

Polizeipräsidiums Mittelhessen, Pressestelle Friedberg, Grüner Weg
3, D-61169 Friedberg Pressesprecherin: POK´in Sylvia Frech Telefon:
(06031) 601 (0) - 150 Fax: (06031) 601 - 151, E-Mail:
poea-fb.ppmh(at)polizei.hessen.de

Pressemeldung vom 19.09.2016

Erst Raub in Supermarkt, dann Autofahrer bedroht

Gedern: Ein in Gedern wohnender 18-jähriger Asylbewerber wurde am
Samstag von der Polizei festgenommen und sitzt nun in
Untersuchungshaft, nachdem er innerhalb kürzester Zeit gleich zwei
Straftaten verübt hatte.

Das erste Mal am Samstag fiel der Mann gegen 16.55 Uhr auf. Zu
dieser Zeit betrat er mit einem Tuch vor dem Gesicht einen Supermarkt
Am alten Bahnhof in Gedern, bedrohte die Kassiererin mit einem Messer
und nahm einige Geldscheine aus der Kasse. Ein 68-jähriger Kunde aus
Nidda versuchte den Mann an der Tat zu hindern, wurde jedoch nach
kurzem Gerangel weggestoßen. Der Täter flüchtete daraufhin in
Richtung Am Stillhof. Auf der Flucht verlor er noch im Supermarkt
einen Teil der Beute.

Nur drei Stunden später, gegen 19.50 Uhr, beging der Täter eine
weitere Straftat. An der Landstraße 3184 zwischen Gedern und Wenings
stieg er als Anhalter in den Toyota eines 38-Jährigen aus Ortenberg.
Dieser nahm ihn in Richtung Gedern mit. Auf der Fahrt holte der
18-Jährige ein Küchenmesser hervor und drohte dem Fahrer er würde ihm
etwas antun, wenn er nicht dorthin fahre, wo er es wünsche. An der
Kreuzung der Weningser Straße / Otto-Müller-Straße in Gedern bremste
der Ortenberger ab und es kam zum Gerangel mit dem 18-Jährigen. Dabei


verletzte sich der Ortenberger leicht an der Hand. Eine Passantin
wurde schließlich auf das Gerangel aufmerksam und öffnete die
Beifahrertür. Daraufhin ergriff der Angreifer die Flucht in die
Otto-Müller-Straße. Am Brühl schließlich klickten nur drei Minuten
später die Handschellen.

Schwerer Raub und Freiheitsberaubung lauten unter anderem nun die
Vorwürfe, aufgrund derer gegen den 18-jährigen Eritreer ermittelt
wird. Noch am Sonntag wurde er auf Antrag der Staatsanwaltschaft
Gießen einem Haftrichter vorgeführt und sitzt nun in
Untersuchungshaft.

Die Kriminalpolizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet in
beiden Fällen um Hinweise. Wer konnte die Taten an den beschriebenen
Örtlichkeiten beobachten und hat noch keine Angaben gegenüber der
Polizei gemacht? Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in
Verbindung zu setzen und dies nachzuholen.

Staatsanwalt Volker Bützler, Stellvertretender Pressesprecher

Sylvia Frech, Pressesprecherin




Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh(at)polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1518421

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Wetterau-Friedberg

Ansprechpartner: POL-FB
Stadt: Friedberg

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei Wetterau-Friedberg

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de