. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

160922-3. Zwei Fahrraddiebe vorläufig festgenommen in Hamburg-Lohbrügge

22.09.2016 - 11:53 | 1520870



(ots) - Tatzeit: 21.09.2016, 11:38 Uhr Tatort:
Hamburg-Lohbrügge, Johann-Meyer-Straße

Zwei Polen (47, 31) sind am Mittwoch von Beamten des
Polizeikommissariats 43 vorläufig festgenommen worden, nachdem sie
ein Fahrrad gestohlen hatten. Die weitere Sachbearbeitung hat das
Landeskriminalamt für die Region Bergedorf (LKA 172) übernommen.

Die beiden Männer wurden von Zeugen dabei beobachtet, wie sie
Fahrräder, die in der Nähe des Bahnhofs abgestellt waren,
begutachteten. Der 31-Jährige soll schließlich einen Bolzenschneider
aus seiner Tasche genommen und dem 47-Jährigen übergeben haben.
Dieser soll dann das Schloss eines Fahrrades durchtrennt haben und
mit dem Fahrrad in ein Wohnhaus geflüchtet sein. Sein 31-jähriger
Begleiter flüchtete zu Fuß und wurde von einem Zeugen verfolgt. Die
Zeugen riefen die Polizei.

Der 47-jährige Pole wurde von den hinzugerufenen Polizeibeamten im
Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses angetroffen und vorläufig
festgenommen. In einer Wohnung des Hauses konnten das zuvor
gestohlene Fahrrad sowie zwei weitere, mutmaßlich ebenfalls
gestohlene Fahrräder, sichergestellt werden.

Der 31-jährige Mittäter konnte von dem Zeugen bis in ein
Einkaufszentrum verfolgt und dort ebenfalls von Beamten des
Polizeikommissariats 43 vorläufig festgenommen werden. Der Pole
führte bei seiner Festnahme einen Bolzenschneider bei sich, der
sichergestellt wurde.

Eine Geschädigte, die sich am Polizeikommissariat 43 gemeldet
hatte, erkannte eines der sichergestellten Fahrräder eindeutig als
ihr Eigentum an.

Die beiden Männer werden heute dem Haftrichter zugeführt.

Uh.




Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Heike Uhde
Telefon: 040-4286 56212
E-Mail: polizeipressestelle(at)polizei.hamburg.de


www.polizei.hamburg.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1520870

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Hamburg

Ansprechpartner: POL-HH
Stadt: Hamburg

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Bonn-Nordstadt: Einbrecheröffnen auf Kipp stehende Balkontür - Bargeld und Schuck entwendet
Nach Unfallflucht sucht die Polizei Zeugen und Unfallbeteiligten
Barsinghausen: Verkehrsunfall nach Krankheitsfall - Reanimation erfolgreich
Steckengeblieben
Rheine -Öffentlichkeitsfahndung - besonders schwerer Fall des Diebstahls, Betrug - Computerbetrug und EC-Kartendelikte

Alle SOS News von Polizei Hamburg

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de