. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Intensivierung der Deutsch-Tschechischen Sicherheitszusammenarbeit

Deutsch-Tschechischer-Polizeivertrag tritt heute in Kraft

01.10.2016 - 11:43 | 1526540



(ots) - Mit dem heutigen 01.10.2016 tritt der neue
Deutsch-Tschechische Polizeivertrag in Kraft.

Ziel des Vertrages ist es, die Kooperation in Sicherheitsfragen zu
intensivieren und den ursprünglichen Polizeivertrag aus dem Jahr 2000
an das aktuelle polizeiliche Lagebild anzupassen. Den
Sicherheitskräften wird somit mehr Handlungssicherheit bei
grenzüberschreitenden Sachverhalten gegeben.

Nicht nur im Bereich der Bekämpfung der grenzüberschreitenden
Kriminalität, sondern auch bei Gefahrenabwehrmaßnahmen ist seit heute
ein größerer Handlungsspielraum gegeben. So können deutsche und
tschechische Beamte bestimmte hoheitliche Maßnahmen auf dem
benachbarten Staatsgebiet durchführen. Weiterhin wurden die
Rechtsgrundlagen für die Durchführung gemeinsamer Streifen
verbessert. Auch der sensible, jedoch elementar wichtige Bereich des
Informations- und Datenaustausches wurde überarbeitet und an die
gültigen Rechtslagen der Gebietsstaaten angepasst.

Vor diesem Hintergrund wird Mitte Oktober eine gemeinsame
deutsch-tschechische-Übung unter Beteiligung der Polizei Sachsen, der
Polizei Bayern, der Bundespolizei, der Bundeszollverwaltung, der
Tschechischen Polizei und des Tschechischen Zolls
öffentlichkeitswirksam durchgeführt.

Eine Einladung für interessierte Medienvertreter mit weiteren
Informationen und Details wird am 14. Oktober 2016 versendet. Bis zu
diesem Zeitpunkt wird um das Absehen von Nachfragen gebeten.




Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Dresden
Holger Uhlitzsch
Telefon: +49 (0)351 - 81502 -2022
E-Mail: bpoli.dresden.oea(at)polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Dresden, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1526540

Kontakt-Informationen:
Firma: Bundespolizeiinspektion Dresden

Ansprechpartner: BPOLI DD
Stadt: Dresden

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Bundespolizeiinspektion Dresden

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de