. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Elektroverteilung brannte in einem Hotel

Entstehungsbrand in einem Hotel rasch unter Kontrolle gebracht

04.10.2016 - 14:44 | 1527911



(ots) - Düsseldorf - Dienstag, 4. Oktober 2016, 07.54
Uhr, Ludwig-Erhard-Allee, Düsseldorf-Oberbilk

In einem Hotel in der Ludwig-Erhard-Allee brannte es aufgrund
eines technischen Defektes in der Elektroverteilung in einem
Aufzugsmaschinenraum. Die Feuerwehr hatte den Brand im siebten
Obergeschoss binnen weniger Minuten unter Kontrolle - Personen waren
nicht in Gefahr. Die Feuerwehr geht von einem Sachschaden in Höhe von
10.000 Euro aus.

Der hausinterne Brandalarm schlug an und zwei Hotelangestellte
eilten ins Dachgeschoss, indem der Aufzugsmaschinenraum sich
befindet. Dort hatte ein Rauchmelder ausgelöst. Parallel wurde von
der Rezeption die Feuerwehr alarmiert. Zwei Löschzüge,
Rettungsdiensteinheiten und Sonderfahrzeuge waren wenige Minuten
später vor Ort. Die Feuerwehrleute, ausgerüstet mit Atemschutz- und
Löschgeräten liefen in das siebte Obergeschoss, in dem rein die
Haustechnik untergebracht ist. Somit waren bis auf zwei
Hotelangestellte keine weiteren Menschen auf der Etage. Die
Angestellten, die den Brand gefunden hatten, konnten durch das
Betätigen eines Feuerlöschers den Brand klein halten und so eine
Ausbreitung verhindern. Die Feuerwehrleute drangen in den
Aufzugmaschinenraum und hatten in wenigen Augenblicken den
Entstehungsbrand gelöscht.

Der Einsatzleiter der Feuerwehr ließ die ganze Etage sowie auch
das darunterliegende Obergeschoss kontrollieren, konnte aber rasch
Entwarnung geben. Feuer und Brandrauch waren rein auf den
Maschinenraum begrenzt geblieben. Personen waren zu keiner Zeit in
Gefahr. Die Einsatzkräfte lüfteten den Gefahrenbereich und bliesen
den Brandrauch ins Freie. Nachdem die Haustechnik den
Aufzugsmaschinenraum stromlos geschaltet hatte war der Einsatz der
Feuerwehr nach rund 90 Minuten beendet.






Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Düsseldorf
Tobias Schülpen
Pressehotline: 0211 89 20 180
http://www.feuerwehr-duesseldorf.de

Original-Content von: Feuerwehr D?sseldorf, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1527911

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr D

Ansprechpartner: FW-D
Stadt: Düsseldorf

Keywords (optional):
brand,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Dreiste Diebe stehlen Geldbörse - Zeugen gesucht
An vier Autos die Reifen plattgestochen
Straelen - Einbruch in Einfamilienhaus / Bewohnerin stört Einbrecher
Streit eskaliert
Verkehrsunfall zwischen Pkw und Fahrrad - 33-Jähriger leicht verletzt - #polsiwi

Alle SOS News von Feuerwehr D

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de