. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Die Fassade eines Wohngebäudes stand in Flammen

05.10.2016 - 20:45 | 1528911



(ots) -
Mittwoch, 05.10.2016, 05:20 Uhr, Hermann-Schauten-Weg in
Düsseldorf-Wittlaer

Aus noch ungeklärter Ursache brannte am frühen Mittwochmorgen die
Fassade eines dreigeschossigen Wohnhauses. Die Bewohner der beiden
angrenzenden Dachgeschosswohnungen konnten sich in Sicherheit
bringen. Von der Feuerwehr konnte eine weitere Brandausbreitung im
Dachstuhl gestoppt werden. Den Sachschaden schätzt die Einsatzleitung
auf etwa 50.000 EUR.

Als die ersten Einsatzkräfte der Löschgruppe Wittlaer in der
Wohnstraße eintrafen, erkannten sie in der Dunkelheit des noch jungen
Herbstmorgens, dass auf dem Balkon im zweiten Obergeschoss die
Fassade auf einer Breite von ca. 10 Metern in hellen Flammen stand.

Weil noch nicht klar war, wie schnell sich das Feuer ausbreiten
würde und wie stark die Wohnungen betroffen sind, erfolgte
unverzüglich eine Erhöhung der Alarmstufe, woraufhin sich weitere
Feuerwehreinheiten der Wachen Flughafenstraße und Münsterstraße sowie
die Löschgruppe Kaiserswerth in Marsch setzten.

Durch den Einsatz von mehreren Strahlrohren und zwei
Feuerwehr-Drehleitern konnte der Brand unter Kontrolle gebracht
werden. Zeitgleich drangen Rettungstrupps in die beiden unmittelbar
betroffenen Dachgeschosswohnungen vor. Bei einer Wohnung war durch
das Feuer bereits eine Scheibe zerstört. Dort trafen sie eine Familie
mit einem Kleinkind an, die sie in Sicherheit brachten.

Gebrannte hatten Fassadenplatten aus Holzwerkstoffen sowie auf dem
Balkon gelagerte Dämmstoffplatten, die dort wegen Bauarbeiten
zwischengelagert waren. Bei Eintreffen der Feuerwehr hatte sich das
Feuer bereits in den Dachstuhl ausgebreitet. Es gelang, ein
Übergreifen auf den gesamten Dachstuhl zu verhindern und somit einen
Großteil des Daches zu retten.

Eine Wohnung war wegen des Brandschadens zunächst nicht mehr


bewohnbar. Die Familie mit ihrem Kleinkind kam bei Bekannten unter.
Die Ursache, warum die Fassade im zweiten Obergeschoss mitten in der
Nacht in Brand geriet, ermittelt nun die Kriminalpolizei.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Düsseldorf
Pressedienst Feuerwehr Düsseldorf
Martin Smirek
Telefon: 0211.8920180
E-Mail: feuerwehr(at)duesseldorf.de
http://www.feuerwehr-duesseldorf.de

Original-Content von: Feuerwehr D?sseldorf, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1528911

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr D

Ansprechpartner: FW-D
Stadt: Düsseldorf

Keywords (optional):
brand,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Fahrradkontrollaktion
Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen und fünf Leichtverletzten auf der L 3094 bei Dieburg.
Demonstration gegen Agrarpolitik +++ Friedlicher Demonstrationsverlauf +++ Verkehrsbehinderungen im Stadtgebiet
Rainau:Öffentlichkeitsfahndung
Merzen - Lkw nach Zusammenstoß mit Schulbus flüchtig

Alle SOS News von Feuerwehr D

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de