. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

25.10.2016 - ABC-Einsatz in Mitte Süd / Max-Planck-Gymnasium musste geräumt werden

25.10.2016 - 17:09 | 1541413



(ots) -
Heute Morgen klagte der Hausmeister des Max Planck Gymnasiums im
Eingangsbereich des Schulgebäudes über Atembeschweren. Im weiteren
Verlauf klagten weitere Schüler ebenfalls über ein Kratzen im Hals.
Da es sich bei dem Schulgebäude um ein Objekt mit vielen Personen
handelt, alarmierte die Einsatzleitstelle nach dem Notruf um 8:10 Uhr
daraufhin zahlreiche Einheiten des Brandschutzes und des
Rettungsdienstes zur Ardeystraße.

Beim Eintreffen der ersten Einheiten standen ein Großteil der
Schüler und Lehrer bereits vor der Schule. Diese hatten das Gebäude
zunächst schon betreten und klagten jetzt auch über ein Kratzen im
Hals, woraufhin sie die Schule umgehend wieder verließen. Neu
ankommenden Schülern wurde das Betreten der Schule vorerst verwehrt.
Da sich nun immer mehr Schüler mit einem Kratzen im Hals und
Hustenreize meldeten, wurde ein Großalarm für den Rettungsdienst
ausgelöst. Zur Unterstützung der Dortmunder Einsatzkräfte schickte
der Kreis Unna zusätzlich 6 Rettungswagen und einen Notarzt aus
Lünen, Brambauer und Horstmar zur Unterstützung in das Dortmunder
Stadtgebiet.In dem Betreuungsbus der Feuerwehr wurden betroffene
Schüler zunächst gesammelt und anschließend von den anwesenden
Notärzten und Rettungsdienstpersonal weiter untersucht.

Am Ende sind 167 Personen untersucht worden. 21 Personen (20
Schüler und der Hausmeister) kamen vorsorglich zur weiteren Abklärung
in ein Krankenhaus. Alle anderen konnten wieder in die Obhut der
Lehrer oder der inzwischen eingetroffenen Eltern übergeben werden.

Nach negativer Schadstoffmessung innerhalb des Gebäudes ließ die
Feuerwehr mittlerweile die gesamte Schule räumen, da von keiner
weiteren Gefahr ausgegangen werden konnte. Weiterhin wurde durch die
Schulleitung der Schulbetrieb für diesen Tag eingestellt.



Einsatztrupps führten abschließend nochmal in allen Klassen- und
Pausenräumen Umluftmessungen durch. Es konnten jedoch keine
Schadstoffe mit den Messgeräten der Feuerwehr nachgewiesen werden.

Um 19 Uhr wird die Feuerwehr erneut Messungen in der Schule
vornehmen. Bis dahin wird das Schulgebäude weiter gelüftet. Danach
wird die Schulleitung entscheiden, ob am morgigen Mittwoch der
Schulbetrieb weiter gehen kann oder ob weitere Maßnehmen ergriffen
werden müssen.

Eingesetzt waren rund 100 Einsatzkräfte von verschiedenen Feuer-
und Rettungswachen.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Dortmund
Pressesprecher
André Lüddecke
Telefon: (0231) 845 - 5000
E-Mail: 37pressestelle(at)stadtdo.de
www.feuerwehr.dortmund.de

Original-Content von: Feuerwehr Dortmund, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1541413

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Dortmund

Ansprechpartner: FW-DO
Stadt: Dortmund

Keywords (optional):
unfall, brand,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Meldungen aus dem Landkreis Konstanz
Brand einer Grundstückshecke
Einbruch in Imbiss
Nach Brandstiftung in der Burgholzstraße - Tatverdächtiger festgenommen!
35-jährige Erntehelfer wegen versuchten Totschlags in 35-jährige Erntehelfer wegen versuchten Totschlags in Untersuchungshaft

Alle SOS News von Feuerwehr Dortmund

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de