. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Stadtgebiet: Mehrere Raubüberfälle im Stadtgebiet

Unbekannte Täter erbeuteten Bargeld und Handys

31.10.2016 - 14:51 | 1545126



(ots) - Bereits am vergangen Freitag (28. Oktober)
bedrohte ein Unbekannter gegen 19 Uhr einen 15-Jährigen, der zu Fuß
in der Grünanlage am Ostausgang des Hauptbahnhofs unterwegs war. Der
Täter forderte Bargeld und Handy des Jungen. Als der sich weigerte,
schlug der Unbekannte ihm mit der Faust ins Gesicht und flüchtete
ohne Beute. Der Junge blieb leicht verletzt zurück und beschrieb den
Täter wie folgt: etwa 18 Jahre alt, 180 cm groß, glatte schwarze
Haare mit einem Pony, ähnlich wie Justin Bieber. Am späten
Samstagabend (29. Oktober) war ein 66-jähriger Duisburger auf der
Kaiser-Wilhelm-Straße in Marxloh kurz vor Mitternacht auf dem Weg
nach Hause. In Höhe der Egonstraße griffen ihn zwei Jugendliche an,
von denen einer ihn umklammerte, während der andere seine Taschen
durchsuchte. Mit der Geldbörse des Geschädigten flüchteten die
Unbekannten zu Fuß in Richtung Bruckhausen. Beide Täter sind ca. 180
cm groß, sprachen mit einem ausländischen Akzent und waren schwarz
gekleidet. Einer hatte kurze schwarze Haare, der andere trug eine
Baseballkappe. In der Innenstadt kam es am Sonntagabend kurz vor 19
Uhr hinter dem Rathaus am Alten Markt zu einem Angriff auf eine
66-jährige Frau: Zwei Jugendliche fragten die Seniorin nach der
Uhrzeit. Als diese auf die Uhr am Rathausturm verwies, entriss ihr
einer der Täter die Handtasche und flüchtete mit seinem Kumpan in
Richtung Burgplatz. Die Geschädigte konnte nur den Verdächtigen
beschreiben, der mit ihrer Tasche floh: 15 bis 16 Jahre alt, füllige
Statur und volles Gesicht, etwa 175 cm groß, bekleidet mit einer
dunklen Jacke, deren Kapuze mit grauem Fell besetzt war. In allen
Fällen bittet das Kriminalkommissariat 13 um Hinweise, die zur
Ergreifung der Tatverdächtigen führen (Tel.: 2800).




Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg


- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801046
Fax: 0203/2801049

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1545126

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Duisburg

Ansprechpartner: POL-DU
Stadt: Duisburg



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei Duisburg

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de