. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Lemgo. Nicht angetanzt, aber angerempelt - Geld weg.

04.11.2016 - 11:12 | 1547660



(ots) - Eine 25-Jährige ist am Donnerstagabend auf der
Mittelstraße Opfer von Trickdieben geworden. Die Bestohlene war gegen
18.00 Uhr zu Fuß unterwegs und kam unmittelbar vorher aus der Filiale
eines Geldinstitutes, weil sie dort Geld abgeholt hat. Die Polizei
geht davon aus, dass sie dabei von den späteren Tätern beobachtet und
daraufhin gezielt angegangen wurde. Plötzlich erschienen die drei
Unbekannten und im Vorbeigehen rempelte einer von ihnen die
25-Jährige an, so dass ihre Handtasche zu Boden fiel. Alle drei
wollten gleichzeitig die Tasche aufheben, wobei einer so geschickt
vorgegangen ist, dass er daraus die Geldbörse samt Inhalt stehlen
konnte. Den Diebstahl stellte das Opfer erst später zu Hause fest.
Die mutmaßlichen Täter werden wie folgt beschrieben: Alle drei dunkle
Hautfarbe. Einer ist 185 cm groß, dünn, etwa 25 Jahre alt und hat
noch oben gekämmtes Haar, wobei die beiden Kopfseiten anrasiert sind.
Der zweite Mann ist etwa gleich groß, ebenfalls dünn, um die 18 Jahre
alt und hat abstehende Ohren und eine Glatze. Der dritte im Bunde ist
mit etwa 170 cm etwas kleiner, dick, um die 40 Jahre alt und hat
ebenfalls abstehende Ohren. Er trug eine Plastiktüte mit Flaschen. Es
ist davon auszugehen, dass das Trio weiter mit dieser Masche
unterwegs ist, um auf derartige Weise an Geld zu kommen. Beobachten
Sie daher Ihr Umfeld, wenn sie sich an Geldautomaten das Bargeld
holen. Hinweise bitte an das KK Lemgo unter 05261 / 9330.




Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Pressestelle
Uwe Bauer
Telefon: 05231/609-5050 o. 0171-3078230
Fax: 05231/609-5095
www.polizei.nrw.de/lippe

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1547660

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Lippe

Ansprechpartner: POL-LIP
Stadt: Lippe

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Kurioser vermeintlicher Kaminbrand
Nachtragsmeldung: Rhede - Schwerer Verkehrsunfall in Rhede an der Kreuzung Reyerdingstiege / Burloer Diek
Zeugenaufruf!
Linden-Süd: Zwei Personen erleiden Stichverletzungen bei Auseinandersetzung

Tödlicher Verkehrsunfall mit Kradfahrer bei Alsfeld
Containerbrand - Brandausbreitung im letzten Moment verhindert

Alle SOS News von Polizei Lippe

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de