. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Essen Hauptbahnhof - "Antänzer" durch Bundespolizei gestellt - Taschendiebstahlsfahnder nehmen Taschendiebe fest.

07.11.2016 - 07:30 | 1548757



(ots) - Am Samstagmorgen, dem 05.11.2016,
observierten Zivilfahnder der Bundespolizei im Hauptbahnhof Essen
zwei nordafrikanische Männer.

Diese hielten sich im Zugangsbereich zu den Bahnsteigen auf und
umgarnten einen 46-jährigen Hattinger. Dabei umarmten und stützten
sie ihn. Im weiteren Verlauf kam es zu dem sogenannten
"Antänzertrick". Dabei bringt ein Täter den Geschädigten durch
Beinstellen außer Gleichgewicht. Diesen Moment nutzt der zweite Täter
um die Beute, meist Geldbörsen oder Smartphones, aus den Taschen zu
ziehen.

In diesem Falle entwendeten die beiden Täter dem alkoholisiertem
Geschädigten seine Geldbörse.

Als die Beamten sich zu erkennen gaben versuchten die beiden 26-
und 29-Jährigen über die Bahnsteige zu flüchten. Nach kurzer Flucht
konnten Zivilfahnder die beiden Täter stellen. Die Handschellen
klickten noch im Hauptbahnhof, die Täter konnten festgenommen und zur
Wache gebracht werden.

Bei den aus Algerien und Marokko stammenden Taschendieben wurden
im Rahmen einer Durchsuchung zudem noch ein Pfefferspray und Drogen
festgestellt und beschlagnahmt.

Gegen die beiden Nordafrikaner werden nun Ermittlungsverfahren
wegen des Besonders schweren Fall des Diebstahls, des Diebstahls mit
Waffen und des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetzes
eingeleitet.

Vg/941447/2016




Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund
Sven Bartmann
Telefon: 0231 562247-132
E-Mail: bpoli.dortmund.presse(at)polizei.bund.de

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1548757

Kontakt-Informationen:
Firma: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Ansprechpartner: BPOLD STA
Stadt: Essen - Hattingen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de