. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Ehepaar durch Kohlenmonoxidausströmung verletzt

10.11.2016 - 13:10 | 1551600



(ots) - Donnerstag, 10. November 2016, 10:09 Uhr,
Leuchtenberger Kirchweg, Kaiserswerth

Am Donnerstagvormittag kam es in einem Einfamilienhaus zu einem
Kohlenmonoxid Austritt, verursacht durch einen Defekt an der
Ölheizung. Dabei wurden zwei Menschen durch das Einatmen von
Kohlenstoffmonoxid (CO) verletzt und musste in einer Düsseldorfer
Spezialklinik behandelt werden.

Bei der Leitstelle ging am Donnerstagvormittag ein Notruf ein,
eine Frau meldete, dass ihre Eltern über Kreislaufprobleme, Übelkeit
und Schwindel klagten. Daraufhin entsandte der Leitstellendisponent
den Rettungsdienst mit zwei Rettungswagen und einem Notarzt. Beim
Eintreffen am Einfamilienhaus schlugen die CO-Warnmelder der
Rettungsdienstbesatzungen Alarm. Die drei im Haus befindlichen
Personen wurden durch den Rettungsdienst sofort nach draußen in
Sicherheit gebracht.

Im weiteren Verlauf wurde das Ehepaar durch den Notarzt untersucht
und aufgrund der schon im Blut erhöhten Kohlenstoffmonoxid Werte in
die Druckkammer der Universitätsklinik Düsseldorf transportiert.

Durch die Feuerwehr und die Stadtwerke Düsseldorf wurden
umfangreiche Messungen im Gebäude durchgeführt. In der gesamten
Wohnung konnte das giftige Gas gemessen werden. Daraufhin wurde das
Einfamilienhaus unter Einsatz eines elektronischen
Hochleistungslüfters von dem Kohlenstoffmonoxid befreit. In
Zusammenarbeit mit den Stadtwerken Düsseldorf und dem
Bezirksschornsteinfeger konnte ein Defekt an der Ölheizung ausfindig
gemacht werden.

Die Heizung wurde abgeschaltet und muss nun erst von einer
Fachfirma wieder instand gesetzt werden.

Insgesamt war die Feuerwehr Düsseldorf mit 43 Einsatzkräften rund
eine Stunde vor Ort tätig.

Hinweis an die Redaktionen:

Kohlenstoffdioxid (CO) ist ein farb-, geruch- und geschmackloses


sowie giftiges Gas. Es entsteht unter anderem bei der unvollständigen
Verbrennung von kohlenstoffhaltigen Substanzen (z.B. Gas und Öl). Der
Handel bietet, vergleichbar wie Rauchwarnmelder, sehr gute
CO-Warngeräte für eine Raumüberwachung an.

Mit freundlichen Grüßen Im Auftrag

Christopher Schuster Pressesprecher Feuerwehr Düsseldorf




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Düsseldorf
Pressesprecher
Christopher Schuster
Telefon: 0211.8920180
E-Mail: christopher.schuster(at)duesseldorf.de
http://www.feuerwehr-duesseldorf.de

Original-Content von: Feuerwehr D?sseldorf, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1551600

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr D

Ansprechpartner: FW-D
Stadt: Düsseldorf



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Verkehrsunfallflucht mit leicht verletzter Person
Flüchtiger Unfallverursacher
Freiwilliger Polizeidienst in Reichelheim
Pressemeldung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel aus Anlass einer versammlungsrechtlichen Kundgebung in Salzgitter-Lebenstedt
Schlägerei in der Gütersloher Innenstadt

Alle SOS News von Feuerwehr D

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de