. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Duisburg: Tipps der Polizei zum Einbruchsschutz - Experten der Prävention am Wochenende im Landschaftspark

16.11.2016 - 13:35 | 1555442



(ots) - Am Wochenende finden Sie die Beamten der
Kriminalprävention mit einem Stand auf der Messe Bauen & Wohnen im
Landschaftspark Duisburg. Zum Thema Einbruchsschutz "Riegel vor!
Sicher ist sicherer" wird es an allen Tagen einen Vortrag geben.

Sie erreichen die Berater vom 18. November bis 20. November 2016
in der Zeit von 10 - 18 Uhr am Stand.

Die Vorträge gibt es am 18. November von 14.00 Uhr bis 14.45 Uhr,
am 19. November 15.00-15.45 Uhr und am 20. November von 16.00 bis
16.45 Uhr.

Gute Nachbarschaft kann vor Wohnungseinbrüchen schützen. In der
dunklen Jahreszeit sinkt das Entdeckungsrisiko für Einbrecher. Die
Menschen halten sich weniger in ihren Gärten oder auf Balkonen und
Terrassen auf. Ungebetene Gäste können sich leichter Grundstücken und
Häusern nähern, aber auch unerkannt flüchten.

Seien Sie aufmerksam! Einbrecher fallen viel schneller auf, wenn
Nachbarn und Anwohner auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge achten.
Das kann das Auto mit auswärtigen Kennzeichen sein, das bereits
mehrfach Ihre Straße entlang gefahren ist. Lohnendes Einbruchsobjekt
gesucht? Unbekannte warten scheinbar grundlos auf der Straße, im
Hausflur oder im geparkten Auto. Steht jemand Schmiere? Sie hören
Glas klirren, Geräusche aus dem Treppenhaus oder der Nachbarswohnung.
Handwerker oder Einbrecher? Fremde klingeln am Haus oder an mehreren
Wohnungstüren. Jemand zu Hause oder ausbaldowern?

Rufen Sie unter 110 die Polizei! Notieren Sie Kennzeichen und
melden Ihre Beobachtungen der Polizei über den Notruf 110. Ihr Anruf
ist in jedem Fall kostenlos, auch wenn sich die Beobachtung als
unverdächtig herausstellt. Lieber einmal zu viel, als zu wenig
anrufen. Scheuen Sie sich nicht, die 110 zu wählen.




Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg


- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801046
Fax: 0203/2801049

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1555442

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Duisburg

Ansprechpartner: POL-DU
Stadt: Duisburg

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei Duisburg

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de